Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 5. August 2011

Männer, die Krone der Schöpfung.

Männer sind die besseren Blogger, so meine Aussage von gestern, hier nun meine Argumentation.

Sie verstehen es einfach besser die Informationen mit wenigen und einprägsamen Worten an die Leserschaft zu bringen, zusätzlich verzichten sie immer auf unnötigen SchnickSchnack im Layout der die Augen belastet. Frauencontents sind oft zu lang, viel zu lang, da wird jedes Stöckchen noch dreimal umgedreht - selbstredend gibt es hier Ausnahmen - auch wenn die Grundaussage lesenswert ist, ist doch ein aufgeblähter Content abschreckend auf den ersten Blick. Klares Schriftbild, wenig Farbe, aussagekräftige Fotos, so sind Männerbloggs, ganz einfach so wie Männer eben sind, einfacher Struktur, auf den Punkt gebracht:

"Komm nackt, bring essen mit"

Hier nun meine Beispielbloggs in alphabetischer Reihenfolge:

Your votes please.

Kommentare:

  1. Wie du schon sagst, es gibt aber auch Ausnahmen!

    AntwortenLöschen
  2. @Tilli: Irgendwie warst du nicht mehr in der Blogroll, ich habe dich jetzt wieder reingenommen.

    AntwortenLöschen
  3. x D "Komm nackt, bring Essen mit" suuuper

    AntwortenLöschen
  4. "Männer, die Krone der Schöpfung.", vielen Dank für diese Feststellung und die Auflistung in Ihrem Ranking! MiH fühlt sich geehrt!

    AntwortenLöschen
  5. Selbst wenn uns Rüschchen, Schleifchen, Blümchen gefallen würden (tun sie nicht, wir akzeptieren sie in der Regel nur weil wir Sex haben wollen), würden wir es nie zugeben.

    BTW: Essen ist im Kühlschrank.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, aber genau die Punkte, die Du aufführst, machen diese Blogs so *gähn*.
    Abgesehen davon, dass ich persönlich in Blogs weder übers Poppen, Saufen odert Politik lesen will.
    Schreiben die Kerle über was anderes? Nee, woll?

    AntwortenLöschen
  7. @Castagiro: Essen ist im Kühlschrank? Heisst du hast eigenes Essen und brauchst nur die nackte Frau?

    AntwortenLöschen
  8. @Juliane: hast du dir die Blogs angesehen?

    AntwortenLöschen
  9. Vanilla, wie immer hast Du es erfasst ;) Es gibt so viele Dinge die ich selber machen kann, aber nicht unbedingt selber machen muss oder will ... einkaufen, staubsaugen, bügeln fallen mir spontan als delegierbar ein ...

    Und Juliane, es gibt Gelegenheiten, da kann einen der Humor schon mal kurzzeitig verlassen. Nur wir fressen das nicht in uns rein und schimpfen zum zehnten mal über die stoffeligen Kerle die uns wieder mal furchtbar enttäuscht haben, sondern über das, was uns gerade bewegt oder nervt. Und ja, das ist manchmal *gähn*, weil nicht immer geht es um Frauen ;)

    AntwortenLöschen
  10. @Castagir: komm nackt und mach den Haushalt? Ich bin sprachlos ;-) wer kocht denn dann, du?

    AntwortenLöschen
  11. "Ganz so wie Männer einfach sind, einfacher Struktur." Das ist dann also eher typisch(er) männlich auf den Punkt gebracht, ne? ;-)

    (Wenn's nicht von mir wäre, würde ich mein Blog selber nicht lesen wollen. Geht die ganze nur um Poppen und Saufen. Und Autos. Autos kommen manchmal auch drin vor.)

    AntwortenLöschen
  12. @Koons: du führst meine ganze Argumentation ad absurdum. ;-) seufz.

    AntwortenLöschen
  13. Nein, Vanilla, der Haushalt ist im Wesentlichen schon outgesourced (-> temporäre facility managerin mit Eingangspost-nach-Grösse-Sortier-Wahn). Und sind wir ehrlich, nackt staubsaugen schaut auch wirklich albern aus.

    Kochen ? Ja, natürlich ich, meistens.

    Aber nackt am oder auch nur in der Nähe des Herds ... glaub mir, das ist weder ein schönes Bild, noch romantisch, noch wirklich empfehlenswert. Und nein, ich werde da nicht ins Detail gehen. Oh, schmerzhafte Erinnerungen, geht schnell wieder weg ...

    AntwortenLöschen
  14. @Juliane: also Härry, MiH und der Captn schreiben nur bedingt über solches und erfüllen auch sonst selten ein Klischee, Härry trinkt nie Alkohol und hat auch ganz andere Werte, MiH ist total verliebt und der Captn ist ein Mann, ganz eigener Art. Rome und MiM hauen gern in diese Kerbe, aber auch das hat seinen Charme.

    AntwortenLöschen
  15. Ok, ich lese bei dir nie etwas zum Thema kochen, was soll also Frau bei dir mitbringen? Anyway, im übrigen, deine Schreibe ist wirklich groß, wie wäre es, es einfach als das Kompliment anzunehmen, das es sein sollte?

    AntwortenLöschen
  16. @Castagir: der letzte Kommentar war für dich ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Vorletztes Posting von Frau Vanilla kann ich auch unterschreiben. Ich lese jeden einzelnen gerne.
    Und ich gebe zu, dass ich auch als Frau EXTREM gerne über's Poppen und allem was dazugehört an Zwischenmenschlichem sowohl lese als auch mal schreibe.
    :-)
    Ich mag bei den Herren die bunte Mischung.
    Ja. Genau SO.

    AntwortenLöschen
  19. Was denn?
    - Blogs sind die Ausgeburten verhinderter Schreiber.
    - Einige sind leidlich gut, aber dauerhafte Qualität ist selten.
    - Männer prägnant und treffend? Haha!!!
    - Ein Großteil der Journalisten sind Männer.
    - Lies Spiegel, Welt, FAZ, sonstige - aufgeblähte Worthülsen, Marotten, Schachtelsätze und selbstverliebtes Fabulieren.

    - Männer sind nicht mehr als verwirrte Zellansammlungen.

    AntwortenLöschen