Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 21. Mai 2010

20. KW

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Ich hatte gerade wieder einmal das Gefühl vom Wahnsinn umgeben zu sein.
2. Fehler mache ich immer wieder.
3. Der dritte Satz auf der 6ten Seite des Buches, was ich gerade lese, lautet : ...keine Ahnung, Buch nicht zur Hand .
4. :-)...... darauf bin ich total scharf ;-) .
5. Ich ging mit guter Laune letzte Woche zum Erdbeerkauf .
6. Mein Bärbelchen bringt mich immer wieder zum Lachen. .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "Geliebte Jane" , morgen habe ich Pfingsttunier, Pfingsttunier, Pfingsttunier .... geplant und Sonntag möchte ich lecker essen in der Grube Laura!

das! ist total endgeil! Frauengold ...

Frauengold (später auch Frauengold-N) ist ein Stärkungsmittel, das ab 1953 von dem gleichnamigen Flensburger Unternehmen rezeptfrei in Drogerien, Apotheken und Reformhäusern angeboten wurde. Es handelte sich um ein Herz-Kreislauf-Tonikum, für das gezielt mit seiner beruhigenden und stimmungshebenden Wirkung geworben wurde. Diese beruhte offenbar vor allem auf einem Alkoholgehalt von 16,5 Volumenprozent. Am 19. August 1981 wurde Frauengold vom Bundesgesundheitsministerium verboten, weil es Aristolochiasäuren enthielt.

Die Sache spricht für sich selbst und muss von mir nicht kommentiert werden, einfach großartig, darauf hau ich mir doch gleich ein Gläschen Doppelherz hinter die Kiemen ....Frauengold schafft Wohlbehagen!


Das habe ich bei der lieben Kirstin entdeckt und bin doch sofort dabei (nösch für mich, für den Bengel!)

Fußballweltmeisterschaften sind bei uns (wie sicher auch bei vielen anderen) immer absoluter Ausnahmezustand.


Für 500 Blogger und Homepage-Besitzer gibt es eines dieser Shirts gegen zwei Links kostenlos.

Die Sache ist ganz einfach: Du schreibst einen Beitrag, in dem du auf diese Aktion hinweist und neben diesem Beitrag auch die Homepage des Sponsors T-Shirt-Drucker verlinkst. Dann über das Kontaktformular mitteilen, unter welcher Web-Adresse der Beitrag zu finden ist, Anschrift und gewünschte Größe - und wenn alles den Bedingungen entspricht, bekommt man innerhalb zwei Wochen ein Shirt.

Donnerstag, 20. Mai 2010

ziemlich schlimm, ich poste es aber trotzdem, weil wir alle zu schnell sind...

Donnerstag, 20. Mai 2010

Drei am Donnerstag N° 19


 3 am Donnerstag

1 . Welchen Duft findest du am anderen Geschlecht unwiderstehlich?
Danke an Nicole für diese Frage ♥

Definitiv frisch geduscht, auf Natur stehe ich gar nicht. Ich mags sauber, parfümiert, gegelt, rasiert ... die ganze Linie, so archaische Typen finde ich abstoßend, sowohl bei Männern als bei Frauen

meine liebsten Herrendüfte sind

Jil Sander "Men" und 
Donna Karan "be delicious men"


2. Welches ist derzeit dein Lieblingslied (und weshalb)?
Danke an Beate
für diese Frage ♥

Empire State of mind Jay-Z feat. Alicia Keys

weil ich nach New York fliege ...

 
3. Findest du dich manchmal selbst peinlich? Wenn ja, wann und warum?



Mir ist ganz selten etwas peinlich, ich kenne mich selber ja nun lang und gut genug um zu wissen, das meine Schnüss manchmal schneller als mein Verstand ist, ich bin halt ein impulsiver Mensch, gebe mir aber viel Mühe stets höflich und nett zu sein. Bei mir ist es wie bei den meisten, ich kann schlecht Komplimente hören, bzw. reagiere peinlich berührt, das versuche ich mir abzugewöhnen. Also, nein, ich finde mich nicht peinlich, ich bin Gottes Geschenk an die Männer! (war das jetzt peinlich?)



Hier wird nicht mit Steinchen geworfen. Mitmachen ist jedoch ausdrücklich erwünscht!
Kopiere dafür den Text und überschreibe meine Antworten mit deinen in deinem Blog.
Gerne nehme ich dich in die Steinchensammlerinnenliste auf – einfach Kommentar hinterlassen.
Außerdem freue ich mich über Fragen, die ihr hier gerne mal sehen würdet *zwinker*
Signatur

Mittwoch, 19. Mai 2010

heute gehört "wir leben in einer Suchtgesellschaft"

unsere größte Sucht, ist aber wohl die nach Anerkennung .

Genau das treibt uns in die anderen Süchte

Schlank
Schön
Alkohl
Drogen

Wenn du schlank und schön bist, säufst wie ein Loch und noch ein paar Lines ziehst, dann bist du ganz vorne.

Wie stark muss man sein, um als junger Mensch zu wiederstehen?

Später treibt die Depression und die Langmütigkeit die Menschen in die Sucht.

Ich kenne keinen, der langfristig seiner Sucht entsagt hat.

Geheimtips, Frauen mit zuviel Zeit und der Sinn des Lebens

Manchmal entdeckt man ja durch Zufall etwas wirklich Tolles, ein Schnäppchen, ein tolles Produkt, einen schönen Platz zum Verweilen. Das Leben hat mich gelehrt, solche Geheimnisse weitestgehend für mich zu behalten, früher habe ich dann mein gesamtes Umfeld darüber informiert, das tue ich aber schon lange nicht mehr, nur noch eine abgezählte Menge Mensch bekommt die Informationen die das Leben schöner machen. Wozu preisgeben, wo es die besten Erdbeeren gibt, Design zum kleinen Preis oder welche Körperlotion der Knaller ist?

Oft hörte ich dann auch den Spruch "was du alles weißt, da hätte ich keine Zeit für!" "ja, ne is klar du Vollpfosten, die Zeit die ich damit zubringen mich über Verschiedenstes zu informieren, benutzt du ja auch um beim Kaffeeplausch mit den anderen wahnsinnig viel beschäftigten Müttern deine Zeit tot zu schlagen oder alternativ, das intellektuell hochwertige TV-Programm am Morgen zu konsumieren" hätte ich dann am liebsten erwiedert, aber das habe ich mir dann auch gespart und meine Konsequenz aus solchen Äußerungen gezogen.

Ich bin immer wieder erstaunt, das Mütter die nicht arbeiten, bzw, nur einen wirklich geringen Stundensatz, sich immer darauf versteigen, sich als wahnsinnig vielbeschäftigt darzustellen. Diese Frauen sind weder karitativ-, gemeinwohl- oder sportaktiv. Sie führen nur einen Haushalt, das wars. Die Kinder werden morgens aus dem Haus geschafft und kommen Mittags zurück, Essen, Hausaufgaben, Haushalt.

Ende Aus Applaus.

Es gab sicher Zeiten in denen das alles seine Berechtigung hatte, aber heute haben Frauen Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Autos, Staubsauger ... weiß der Teufel was nicht alles, insofern ist in meinen Augen diese "ich gehe nie mehr arbeiten, weil ich ein/zwei Kinder geboren habe"-Mentalität völlig überholt. Zudem beteiligen diese Frauen sich immer noch am Wenigsten an freiwilligen Aufgaben, die dann und wann im Kindergarten oder der Schule erwartet werden.

Das Selbstverständnis das hier gelebt wird, liegt oftmals an einer verzerrten Selbstwahrnehmung, denn aus Mädchen werden in der Regel keine Prinzessinen die vom Prinzen auf dem weißen Pferd gerettet werden, die meisten bekommen einen Frosch, der ein Frosch bleibt, den müssen sie dann küssen bis ihnen die Puste ausgeht und sich in ihr Leben finden. Das Leben ist kein Märchen und auch kein Ponyhof und so manche täte gut daran, ihre Phantasien in diesem Bezug aufzugeben und sich statt dessen der Realtiät zu stellen.

Frauen die zuviel Zeit zum Träumen haben, sind einfach nur ätzend.

Dienstag, 18. Mai 2010

Dienstag, 18. Mai 2010


1 x 7 Kunst/Kulturstöckchen

Hier wieder das wöchentliche 1 x 7 Stöckchen. Mitmachen kann jeder. Einfach die Fragen - und das Stöckchen - mitnehmen und beantworten. Im Kommentar könnt ihr gerne einen Link hinterlassen ,wenn ihr mitmacht und ihr werdet in die 1 x 7 Liste aufgenommen.

NachAnregung von Shoushou Ylichen Dank fürs Gedanken machen ! :-)

Kunst/Kulturstöckchen
*Mein liebster Sänger Placido Domingo

*Meine liebster Sängerin Barbra Streisand

*Mein liebster Schauspieler/In Robert Downey (weil schön), Hugh Grant (weil witzig), Julia Roberts (wegen des Mundes), Cameron Diaz (weil weiblich witzig) und Henning Baum (den finde ich schon ziemlich cool)

*Meine Lieblingsband Marquees

*Mein liebste/r Schriftsteller/In derzeit Stig Larsson

*Mein liebster Maler/In Jackson Pollock

*Mein liebster Film Die üblichen Verdächtigen

Montag, 17. Mai 2010

Erbeeren sind Sünde

Gestern gab es Erbeeren, einfach lecker, aber auch immer noch ziemlich teuer, € 3,00 fürs Pfund, ein happiger Preis, allerdings sind sie auch einfach eine Geschmacks- und Geruchsexplosion, von daher relativiert sich das ganze dann wieder.

Ich hab schon für größere Scheiße mehr Geld ausgegeben :-)

Iron Man

gestern waren wir im Kino "Iron Man II", typischer Superheldenkram eben. Robert Downey rettet die Welt vor dem bösen Russen - Mickey Rourke, gut, den braucht seit 9 1/2 Wochen ja keiner mehr - die Story ist überschaubar und nicht immer schlüssig, aber dass erwartet man bei diesem Genre auch nur bedingt. Robert Downey erfüllte die Rolle des Tony Stark mit großer Authentizität, was nicht wundert, denn der Mensch Downey neigt ja wie man weiß, auch im echten Leben zu Exzentrik und Ausschweifung, Kokser eben, solche Jungs haben die Nase immer rot und auch gerne ein Stück zu hoch.

Tony Stark feiert sich selbst in einer schon etwas lächerlichen Form, allerdings, ist die Technik die hier präsentiert wird einfach großartig, alles wirkt echt und lebensnah, ziemlich cool und abgefahren. Die wunderschöne Pepper Potts - Gwyneth Paltrow - ist auch wieder an seiner Seite, ergänzt durch Scarlett Johansson als Assistentin with benefits. Alles in allem hält der Film was man sich davon verspricht. Egozentrischer Superheld mit narzistischen Zügen der auf Lapdance und Burbon steht und am Ende doch weiß, das allein seine geliebte Pepper der Wahrheit letzter Schluss ist.







und wen wundert dieses: