Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 29. Januar 2010




1. Wenn ich nach links schaue, sehe ich meine Bürotür.

2. Das Wohnzimmer ist der Raum mit der besten Aussicht in meinem Haus, ich kann da so schön in meinen Garten sehen.

3. Man kann sagen, was man will, aber ein schöner Körper ist immer sehenswert.

4. Ein leckeres Brötchen ist das letzte, was ich gekauft habe.

5. Wenn es so kalt ist wie jetzt, freu ich mich umso doller auf den Sommer.

6. Das geht nicht gut, das denke ich immer öfter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa, morgen habe ich einen Gang zur Sonnenbank geplant, und Sonntag möchte ich etwas schönes Kochen!

Donnerstag, 28. Januar 2010

Stöckchen wieder von Kirstin

Sechs Namen, auf die du hörst?
Änni
Andrea
Mama
Schatz
Schönheit
Sonne

Drei Dinge, die du gerade trägst?
Kontaktlinsen
Kette
Pashmina

Drei Dinge, die du dir wünscht?
Gesundheit für meine Lieben
Vernunft für so manchen

Drei Dinge, die du gestern, gestern Nacht und heute getan hast?
einkaufen
schlimm geträumt
überlegt

Zwei Dinge, die du heute gegessen hast?
Brot
Krapfen

Zwei Leute, mit denen du zuletzt telefoniert hast?
"sinnbild der Liebe" J. aus Z
M....l

Zwei Dinge, die du morgen tun wirst?
die Woche zu Ende bringen
mich über neues Geld freuen

Drei Lieblingsgetränke?
Milch
Wasser
Saft

mitgenommen bei

1.) Wo ist Dein Handy: Schreibtisch
2.) Dein Partner: aufgegeben
3.) Deine Haare: rot
4.) Deine Mama: zu Hause
5.) Dein Papa: zu Hause
6.) Lieblingsgegenstand: Handy
7.) Dein Traum von letzter Nacht: gräßlich
8.) Dein Lieblingsgetränk: Milch
9.) Dein Traumauto: Vito
10.) Der Raum in dem Du dich befindest: Büro
11.) Dein Ex: Freund
12.) Deine Angst: schlimm
13.) Was möchtest Du in 10 Jahren sein: weiser
14.) Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend: Freund
15.) Was bist Du nicht: konservativ
16.) Das letzte was Du getan hast: geschrieben
17.) Was trägst Du: Last
18.) Dein Lieblingsbuch: Harry Potter
19.) Das letzte was Du gegessen hast: Brot
20.) Dein Leben: wellenförmig
21.) Deine Stimmung: unsicher
22.) Deine Freunde: Liebe
23.) Woran denkst Du gerade: sms
24.) Was machst Du gerade: posten
25.) Dein Sommer: Schwimmbad
26.) Was läuft in Deinem TV: ?
27.) Wann hast Du das letzte Mal gelacht: eben
28.) Das letzte Mal geweint: gestern
29.) Schule: puh
30.) Was hörst Du gerade: nöscht
31.) Liebste Wochenendbeschäftigung: kochen
32.) Traumjob: Maskenbildnerin
33.) Dein Computer: gut
34.) Außerhalb Deines Fensters: Wagenhalle
35.) Bier: Kölsch
36.) Mexikanisches Essen: lecker
37.) Winter: kalt
38.) Religion: katholisch
39.) Urlaub: gerne
40.) Auf Deinem Bett: Herzenlichterkette
41.) Liebe: seufz...

1 . Wonach riecht deine Kindheit?

Vanillepudding mit Erdbeeren

2. Was findest du an dir selbst banal?
Definition von banal: (abwert. ≈ trivial) so, dass es oberflächlich ist und keine wichtigen Inhalte vermittelt. Ich bin oberflächlich, Äußerlichkeiten sind mir wichtig! Ich habe lange gebraucht, um das zu erkennen
3. Welcher Tag der Woche ist dir der liebste?

Sonntag ist definitiv mein liebster Tag

Mittwoch, 27. Januar 2010

Diamanten


von so einem groben Stein wird man zum Diamanten geschliffen ...

Verfasser mir unbekannt, heute an mich geschrieben von meinem "Sinnbild der Liebe", die schöne J. aus dem Freistaat Züllighoven.

Dienstag, 26. Januar 2010

Wochenrückblick KW 3

|Gesehen| Familie Stone, verloben verboten
|Gehört| Radio
|Gelesen| In-Style
|Getan| Nachrichten geschrieben und bekommen, einen Wunsch erfüllt
|Gegessen| Schweinefilet, lecker
|Getrunken| Milch
|Gedacht| bitte, liebes Schicksal, erfüll mir einen Wunsch
|Gefreut| ich mag meinen "HEXHEX" Nachrichtenton, immer noch
|Geärgert| zu früh gefreut
|Gewünscht| das Versprochenes gehalten wird
|Geplant| meine schöne Nachbarin und die liebste aller Schwägerinnen kommen am Donnerstag
|Geklickt| Apple

post-its die Geschichten schreiben

vor ein paar Wochen klebte auf meinem Namensschild an der Bürotür ein post-it, ich glaube es war rosa und in blümchenform, darauf stand das Wort "Love" in Druckbuchstaben. Fragende Blicke allerseits, irgendwann war das Ding verschwunden und durch ein lila post-it, ebenfalls blümchenform wieder mit dem Wort "Love" ersetzt, wieder ein paar Tage später zierte noch ein Smily das Zettelchen. Seit ein paar Tagen ist es verschwunden. Niemand weiß, wer die Dinger dahingepappt hat, noch was sie mir sagen sollen.

Post-Its sind in meinen Augen eine Unsitte! Jeder pappt an irgendwelche unsinnigen Stellen blödsinnige Statements. Wenn ich die gelben Dinger schon sehe, stellen sich meine Nackenhaare auf. Wer will denn eine Liebesnachricht auf so einem geschmacklosen Klebezettel? Zusätzlich auch noch mit Kuli geschrieben! Wenn schon schriftlich, dann richtig, schönes Papier und mit ordentlicher Feder geschrieben. Die Botschaft muss nicht lang sein, aber edel sollte sie sein, und da fehlt es dem post-it eindeutig an Stil!

Montag, 25. Januar 2010

Badezimmergedanken von gestern früh

Morgens im Bad denke ich immer viel nach. Gestern morgen nun dachte ich, dass durch Fremdgehen anteilig wahrscheinlich genausoviele Beziehungen scheitern wie gerettet werden. Derjenige der Fremdgeht holt sich bei einem anderen Menschen, was in der Partnerschaft fehlt, dass muss nicht nur Sex sein, andere Dinge spielen hier auch eine Rolle. Der/die Geliebte fängt das Defizit auf und sorgt so für Ruhe innerhalb der Beziehung. Hier wird sozusagen emotionales oder körperliches Outsourcing betrieben. Das kann Beziehungsgefährdend oder Beziehungsstabilisierend sein. Beziehungen in denen betrogen wird sind faktisch bereits gescheitert, was nicht zu Folge haben muss, dass sie nicht weiter Bestand haben. Oft wird der Kadaver dieser toten Beziehung noch Jahre am Bein hinterhergescheppt um dann doch schlußendlich auf der Beziehungsmüllkippe zu landen. Bis dahin, wurde dann viel Porzelan zerschlagen, böse Worte gesprochen, Herzen unwiederbringlich gebrochen.

Einer Studie zufolge können Frauen Jahre Fremdgehen ohne, dass der Mann etwas merkt, Männer schaffen dies grade mal 14 Tage. Für mich stellt sich hier die Frage, nehmen wirklich soviele Frauen den Betrug in Kauf, nur um nicht alleine zu sein? Wenn dem so ist, muss ich sagen, sind Frauen doch noch dümmer als ich bisher angenommen habe, bzw. die Prostituierte im Hausfrauengewandt wird mit noch mehr Leben gefüllt als ich bislang vermutet habe.