Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 22. Januar 2010

man müsste nochmal zwanzig sein...

mit dem Wissen von heute :-)

1. Welches Auto fährst du?
Gegen welches würdest zu es bei der Wunschfee eintauschen?

Ich fahre einen Polo, eintauschen würde ich ihn gegen einen Merzedes Vito

2. Nimm Deine Telefonnummer ohne Vorwahl oder damit und addiere die Zahlen, welche Zahl ergibt das?
Hat Sie irgendeine besondere Bedeutung für dich?


28, mein Sohn wurde am 28. geboren

3. Wann warst du das letzte mal "aus" und was hast du gemacht?
Arbeit, einkaufen oder so zählt nicht!

Freitag letzter Woche war ich auf einer Karnevalssitzung

4. Dein Lieblingsrestaurant und dein dortiges Lieblingsgericht?

Müllers Willi in Lannesdorf, Filetsteak, Salat und Salzkartoffeln

5. Nenne drei "Sünden" die du dir gelegentlich gönnst...

teure Kleidung.
Sushi.
tolle Kosmetik.

6. Wie wäre der Titel deiner Autobiographie?

die Geheimniskrämerin

Die Pummelfee.

Füller der 3 Woche


1. Gestern abend war ich furchtbar müde und auch ein bisschen traurig.

2. ich will weniger Kummer haben dieses Jahr.

3. Das lustigste heute morgen war, dass ich einen anderen Autofahrer "Pfosten" genannt habe und mein lustiger Sohn daraufhin sagte "ich erhöhe um Voll"

4. Ich frag mich derzeit oft , wo soll es denn jetzt hingehen?

5. Ich sage was bin ich für dich , und er sagt Phantasie, Gier, Lust

6. Das Glück ist irgendwo , und wir müssen es irgendwie finden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wunderbar leckeres Schweinefilet , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich mit meiner lieben D. einen Ausflug in die Pfalz unternehmen.

Donnerstag, 21. Januar 2010

ich wollte heute soviel bloggen

ich hatte soviele Gedanken heute morgen im Bad und jetzt ist mein Kopf wie leergefegt, hat mich heimlich jemand resetet? Keine Ahnung was hier los ist.

Mein neues wunderschönes I-Phone ist da, 16G in weiß, hach ich freu mich!

Jetzt habe ich ja nun auch neue Apple-Aufkleber mit dem Ding erhalten, da haben wir uns dann gestern Gedanken darum gemacht, wo wir die wohl hinkleben. Großartig finde ich die Idee ein beliebiges Elektrogerät - z.B. den Toaster - damit zu zieren. Für welch Verwirrung wird so etwas sorgen, "Du hast einen Apple-Toaster?", "Ja, den kann ich anrufen, wenn ich ein Toast haben möchte!" ungläubiger Blick, der Euro fällt bei diesen Witzen ja immer Centweise.

Schön auch der Kühlschrank, gleiche Frage, Antwort "er verbindet sich mit meinem I-Phone und erstellt mir mittels eines Apps eine Einkaufsliste!"

Wunderbare Dinge kann man tun mit diesem Apfel-Aufkleber, da ich mich aber vor lauter lustigen Ideen nicht entscheiden kann, wird er den Weg aller Aufkleber gehen, von der Packung in die Tonne, obwohl so ein Ding kann man bestimmt bei E...y verticken, es gibt so eine Menge Profilneurotiker, da findet sich bestimmt ein Käufer.

Ich habe heute eine Präsentation bekommen, lauter schöne Lebensweisheiten (Lass die Vergangenheit ruhen, in der Zukunft liegt das Ding, Vergib jedem alles, Lache jeden Tag ....) kennt man ja, Weichspüler-Kettenmails mit zugegebenermaßen wunderschönen Bildern, netter Musik und eben diesen eso-beso-Kommunen-Hippie-70erJahre-Ratschlägen. Völlig überholt in meinen Augen, aber gut, das ein oder andere ist bestimmt nicht falsch, aber eben auch schlechterdings umsetzbar.

Bestes Beipiel: "Vergib jedem alles", warum sollte ich? Damit ich bei nächster Gelegenheit wieder eine Watsche bekomme? Was für ein Blödsinn, wenn mir einer auf die Füße tritt, sollte ich schon daraus lernen und das nächste Mal eben keine Fläche bieten. Ich halte nichts von dieser Eso-Mantalität, bei mir kommt die Faust von vorne geflogen, da weiß man immer wo man dran ist :-) Liest sich als würde ich gerne streiten, tue ich aber gar nicht und normalerweise bin ich immer ganz lieb und höflich unterwegs, ich weiß jetzt gar nicht mehr so genau, wann ich mich das letzte Mal einen Streit begonnen habe?



Mittwoch, 20. Januar 2010

wenn ich ... wäre

ein Monat: August
ein Wochentag: Sonntag
eine Tageszeit: die blaue Stunde
ein Planet: Sonne
ein Meerestier: Seepferdchen
eine Richtung: Norden
eine Zahl: 8
ein Kleidungsstück: ein rotes Höschen
ein Schmuckstück: ein Erdbeer-Charme von Thomas Sabo
eine Kosmetik: eine sündhaft teure Körperbutter
eine Blume oder eine Pflanze: weißer Oleander
eine Flüssigkeit: flüssiges Gold
ein Baum: Weide
ein Vogel: Adler
ein Möbelstück: Le Cobusier chaise longue
ein Wetter: ein klarer sonniger Tag mit vereinzelten Schäfchen am Himmel
ein mythisches Wesen: eine Nymphe
ein Tier: ein Katze
eine Farbe: rosa
ein Element: Wasser
ein Lied: Winter von George Winston
ein Film: Avatar
eine Filmfigur: Holly Golightly aus Frühstück bei Tiffany
eine Stimmung: fröhlich und warm
ein Körperteil: der Mund
ein Gesichtsausdruck: strahlend
ein Schulfach: Sachkunde
ein Wort: lustig
ein Körpergefühl: Sinnlichkeit
eine Sportart: Schwimmen
ein Getränk: white caffee mocha
eine Eissorte: Vanille
ein Märchen: Aschenputtel, was sonst?
ein Spielzeug: psp
ein Land: Irland

gefunden und mitgenommen bei Kirstin

booooaaaaaahhhhhhhh

nix läuft grad aus derzeit. Teminkollisionen, abgesagte Dates, die gesunde Ernährung ist auch noch nicht umgesetzt. Einziges Highlight, ich hab mein I-Phone upgegradet, also bekomme ich heute oder morgen ein funkelnigelnagelneues Äpfelchen geliefert. Hach, ich freu mich! Gleich gehe ich essen mit der geliebten B. aus B. im leckren Makiman, essen werde ich dieses:

SUSHI BENTO € 9,10
4 Tuna Role, 4 California Maki, 3 Lachs Maki, 3 Gurken Maki, Spinat mit Sesamsauce,
Kleiner gemischter Salat


Also genaugenommen gibt zwei Highlights heute, Essen und Technik.

Dienstag, 19. Januar 2010

Playmobil, oder geht es hier doch um was anderes?

(Bild)

nun denn



aus aktuellem Anlass :-)

Ich mag mein Leben, ich mag es so wie es ist, sicherlich könnte verschiedenes besser sein, organisierter, ordentlicher und straffer, aber es ist mein Leben und meine Lieben und ich leben darin. Mein Leben besteht aus Familie, Freunden, Arbeit, Büchern, DVD-Staffeln, Kochen, Fotografieren und einem virtuellen Tagebuch.

That's it, and that is all I want.

Ich habe alle Plätze in meinem Leben belegt, im Zweifel sind sie sogar überbelegt, so dass ich so manches Mal ermahnt werden muss, den ein oder anderen nicht zu vergessen. Ich bin da, wo ich hinwollte und je länger ich so lebe desto besser gefällt es mir. Wahrscheinlich werde ich im Alter nicht alleine leben wollen, aber fuck, ich bin scheiß-vierzig, da kann man getrost noch ein paar Jahre alleine leben.

Montag, 18. Januar 2010

Wochenrückblick

Wochenrückblick|


|Gesehen| Verloben verboten
|Gehört| Weihnachts-CD von 2004
|Gelesen| OK und in-touch
|Getan| lustige Geschichten erzählt
|Gegessen| Käse, ganz viel!
|Getrunken| Himbeer-Cassis-Tee
|Gedacht| hoffentlich wird mein Horoskop nicht wahr!
|Gefreut| ich mag meinen "HEXHEX" Klingelton
|Geärgert| soviel Haushalt, und so kleine Hände
|Gewünscht| das meine Hyazinten bald blühen
|Geplant| einen Schreibtisch ans Fenster zu stellen
|Geklickt| Makiman

Halleluja