Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Samstag, 25. Dezember 2010

Kinder

Die meisten Kinder sind das Produkt betrunkener Nächte und vernachlässigter Empfängnisverhütung.

X-Mas 

Freitag, 24. Dezember 2010

Es war richtig schön

das Essen war absolut lecker, die Stimmung gut, der Schnee für einen Polo zu viel, das Weihnachtsröckchen im Schrank, das Kind glücklich.

Nächstes Jahr gerne wieder, allein, er hat jetzt alle gängigen Konsolen hier stehen, alle drei im Betrieb plus die Portablen, da muss was neues her kommende Weihnacht und das, wo die Mutter kein Fernsehen mag. Trennungskind eben. Seufz . . . aber irgendwas ist ja immer.

Morgen gibt es dank des Hinweises eines gern gelesenen
Schweizers "Tatsächlich Liebe".

Ich lese noch mal in meinem Adventskalender, der, war wirklich besonders, auf eine wunderbar berührende Art.

Ich wünsche eine zauberhafte Nacht, es schneit hier immer noch, man kann ohne Hut, Mantel und Handschuhe nicht mehr vor die Tür, das, ist neu, aber Hüte stehen mir gut zu Gesicht, immer schon, ich habe wohl ein "Hutgesicht"?

Der Havana wartet, er ruft nach mir, ich bin wohl sein Geschenk!

Gute Nacht!


X-Mas 

Ich wünsche allen eine frohe, ruhige, glückliche Weihnacht, ich sage nur 20 cm Schnee in meinem Garten! Für uns gibt es jetzt Sauerbraten bei der Oma, lecker, die neue XBox ist auch schon angeschlossen, der Havana Club steht kalt - die Limetten sind allerdings im Auto und das Auto musste ich allein im Berg zurücklassen, zuviel Schnee - also alles gut!

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Weihnachten 2010

Bücher und CDs

SatC II

Die fantastischen Vier waren beim Spanier - Memo an Carry: spanische Küche is nix für Frau Vanilla - nette Geschichten, Lachen, Essen und Geschenke, eine schöne Veranstaltung zum Jahresende. Ich mag sie einfach - wobei sie mir immer die komischsten
Dinge unterstellen "Botox, da weißt DU doch bestimmt was?" wtf? - in einem sind sie sich aber total einig, ich bin
Samantha (das Sexluder und bekennende Männerliebhaberin, um es nett auszudrücken), da bin ich ja froh. Mein Geschenk kam wie jedes Jahr von Miranda ;-) mit Liebe ausgesucht und genau das richtige für mich.

Mädchenabend, fein war's

Samstag, 18. Dezember 2010

Advent 2010

Augen sind die Nippel des Gesichts. (Filmzitat)

Kryptische Blogs finde ich irritierend (gelesen)

Bleib rein in aller Unreinheit der Welt (Yogi Tee)

Die Muse küsst einen gern überall (gedacht)

Nichts, bringt mich so zum Grinsen, wie ein kleines schmutziges Geheimnis. (Erkenntnis)

X-Mas 

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Nachtrag

Ich bin kein Spielzeug, wer nicht mit mir reden will, braucht mich nicht anschreiben! Verdammt noch mal, ich bin nicht die Wohlfahrt! Ich bin keine kostenlose Hotline für Geheimniskrämer und ja, ich meine dich, genau dich! Du! Brauchst nicht Nachfragen!

Der letzte Post für den besonderen Mann. Ich räume auf, wird Zeit dafür!

X-Mas 

Geist der Weihnacht

In diesem Jahr habe ich es erfolgreich geschafft den Geist der Weihnacht von mir fern zu halten. Ich habe durch einen mehr als glücklichen Zufall und langes Überlegen eine sehr erfolgreiche Strategie entwickelt, die mir düsteres vom Leib hält und jeden Tag ein grenzdebiles Lächeln ins Gesicht zaubert.

Mein persönlicher, wunderbarer Adventskalender.

Der Geist der Weihnacht, hat allerdings bei anderen schon zugeschlagen, erfolgreich, wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit, so ist das wenn man nicht lernt und immer noch glaubt, alte Muster würden irgendwann fruchten und einem die Sonne aus dem Arsch scheinen lassen.

Zu hoch gepokert Loser, wie immer nur verbrannte Erde hinter dir und vor dir sieht es auch nicht besser aus. Vermessenheit, Arroganz und schlechtes Benehmen gewürzt mit Allmachtsphantasien sind eben nur begrenzt unterhaltsam für Frauen, auch wenn diese Frauen sehr verzweifelt sind.

Allerdings macht das zusehen keinen Spaß, nein, nicht wirklich, es war einfach zu vorhersehbar.

Letzter Post für den Loser, an der Erde siehst du wirklich blass aus.

Montag, 13. Dezember 2010

Hm.

"Deine Klassenkameraden sind immer so nett zu mir"

"Mama, du bist die angesagteste Mutter in meiner Klasse, ich hänge nicht umsonst so gerne mit dir ab"

Aha, ich bin der Hippie? Gut, es gibt schlimmeres!

X-Mas 

Freitag, 10. Dezember 2010

Wer erkennt wen und wer ist sexy?

Würde ich mich erkennen, wenn jemand über mich bloggen würde?

Heute morgen war ich meinem Sohn in der Schule peinlich "Mama, die Jungs gucken dir hinterher, es ist lästig sexy Eltern zu haben" Hüftschwungbonus, läuft!

X-Mas 

Dienstag, 7. Dezember 2010

Wer geniessen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.

X-Mas 

Montag, 6. Dezember 2010

Virtuelles leben

Gibt es wirklich Frauen, die gern in schöner Regelmäßigkeit von Männern aus Langeweile angeschrieben werden? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, aber vielleicht bin ich auch nur komisch und altmodisch? Mal höflich, mal lustig und - besonders nett - provokant, das finde ich dann einfach Spitze. Drei - vier Sätze, kein wirklicher Inhalt, kein wirkliches Interesse, was soll so was? Männer ts. Ich glaube nicht, das es an mir liegt, denn ich bin das an den Tag gelegte Desinteresse, oder liegt es daran? Ich habe keine Ahnung und auch kein weiteres Interesse es herauszufinden, ich werde also weiterhin Schulterzuckend meinen Mail und SMS Eingang ansehen und löschen. Es kommt nicht oft vor, aber wenn gerne geballt. Verschwendung von Wort und Zeit.

X-Mas 

Freitag, 3. Dezember 2010

Mädchen

Und da waren sie wieder, die vier Mädchen, die sich schon ein Leben lang kennen, ein munterer Mix an großer Herzlichkeit, tiefer Verbundenheit und einem gepflegten Schuss Sex and the City. Zwei Blonde, eine Brünette und eine Rothaarige, wobei die Rollenverteilung eine andere ist, denn ich bin definitiv Samantha, B. ist Carry. M. ist Charlotte und E. Miranda. Freundinnen fürs Leben, wir haben viele Männer und Krisen hinter und gebracht, Streit gab es keinen zwischen uns, jede nimmt die andere, wie sie kommt. Heute sind meine besten Freunde Männer, Heten keine Homos, aber diese Mädchen wohnen in meinem Herzen, sie sind nie weg, auch wenn wir Monate nicht reden. Heute sind wir alle nur älter, von weiser kann keine Rede sein - jedenfalls bei mir - ich freue mich, wir haben bald unser traditionelles Weihnachtsessen - mit Wichteln - das wird ein lustiger Abend, wenn man sich lange nicht gesehen hat, gibt es viel zu reden. Sie sind ein Stück zuhause, heile Welt und geben ein warmes Bauchgefühl für einen Abend.

Distanz schafft Nähe manchmal und das, nicht nur hier. Manchmal sind Fremde bessere, inspirierende Gesprächspartner, aber Ruhe für den Geist schaffen vertraute Geister. Ein Single Mädchen sollte beides haben, vertraute Gesellschaft von Frauen und Männer, die Nachrichten senden, Reifen wechseln oder einfach nur erfrischend männlich sind.

Ich habe beides, was für ein glücklicher Mensch bin ich? Haus gebaut, Baum gepflanzt, Kind bekommen, Freunde/Familie um mich, warme Füße und nur allein, ein iPad fehlt, was soll's, kommt auch noch. Ich beneide keine Frau, die das alles noch vor sich hat.

Montag, 29. November 2010

Grobe Steine schleifen uns zu Diamanten.

Frauen sind Hyänen, wenn eine mir nochmal sagt, wie attraktiv, hübsch und voll weiblich ich sei, werde ich umgehend meine bisherige Kosmetik in den Müll hauen, den Kleiderschrank ausmisten und die Dioptrien meiner Linsen überprüfen lassen. Kann man das Kind nicht einfach beim Namen nennen?

Weiße Stiefelchen sind nicht wirklich schön, dunkle Haare machen oft älter, Platinblond ist sehr Porno, French ist out, deine Lippen fressen die Hose . . .damit kann man doch arbeiten und sich entscheiden, ob man trotzdem ein platinblondes Luder mit French Manicure sein will, dem man jeden Wunsch von den Lippen ablesen kann.

Nein, man drängt die Konkurrenz dazu, sich völlig lächerlich zu machen.

Charakter wird überbewertet.

Havana

Ist euch schonmal aufgefallen, das Weihnachten immer alle hochprozentigen Spirituosen im Angebot sind, mir ist das gestern aufgefallen, als ich das Prospekt durchgesehen habe und den Gedanken hatte, mir eine Flasche Havana Club für Heiligabend zuzulegen, das wäre die erste meines Lebens! Weihnachten kann man nur im Suff ertragen, so die Erkenntnis des Einzelhandels und meine. 

Sonntag, 28. November 2010

Plan und Wirklichkeit

Vater, Sohn und die Krankenschwester wollen ins Kino. Mein Sohn möchte kurzfristig einen anderen Freund mitnehmen als geplant, also werden die Jungs abtelefoniert, Mädchen gehen nicht, weil Potter 7 (dunkel und gruselig), lernen, auswärts übernachtet, schlussendlich schlägt er den Sohn der Familie Hausschwein vor. Hm. "Okay, ruf an und frag, ich wette, die sagen ja." - unter anderem, weil umsonst, der Kindsvater bezahlt schließlich immer - er wählt also die Nummer, meldet sich mit dem Nachnamen seines Vaters
- also nicht Felix Vanilla, sondern Felix Schoko, kluger Junge, er nutzt den Überraschungsmoment, ganz die Mama - und fragt ob's denn wohl ginge. "Hm, ja, ok, mache ich" höre ich, "Mama, ich soll in einer halben Stunde noch einmal anrufen, Miss Piggy ist unter der Dusche", typisch, Sonntag 10:30h und die Lady ist noch im Bad, Zustände sind das ts, ich bin auch noch im Bad, aber, seit wann ist das dasselbe?

Er wählt also die Nummer 30 min. später erneut, ich denke noch "Shit, du hast die Nummernübermittlung nicht deaktiviert, egal wird schon klappen", das Telefon wird aber nicht von Miss Piggy abgefragt, sondern Schweinchen Dick - seines Zeichens der Hausvorstand und Typ der die Kohle anschafft - geht ran, ahhhh, shit, mir schwant böses, es kommt wie es kommen muss, "Mama, Schweinchen Dick will mit dir reden", "Ja, gib her", er "blablabla", ich "hm, ja, alles klar", er "Können wir uns unterhalten? Es ist wichtig" ich "Ja, ruf an, kein Problem." Warum sage ich sowas? Zwei Minuten später eine SMS, wann er anrufen kann, nur keine Zeit verschwenden!

Ist diese bescheuerte Miss Piggy nur hohl? Sie weiß genau, dass ihr Mann eine Affinität in meine Richtung hat, kann die nicht selber ans Telefon gehen? Jetzt muss ich - weil ich entgegen meines Rufs, ein mäßig netter Mensch bin - mit ihm über seine absolut sinnfreie Ehe reden und mich von einer Halbwahrheit zur nächsten retten.

Der Kindsvater hat Miss Piggy letzte Woche mit ihrem neuen Kermit in der Sauna gesehen, ich denke nicht, das Schweinchen Dick genau Bescheid weiß, mit Sicherheit will er von mir dazu etwas wissen. Seufz, können diese Menschen ihr Leben nicht ohne mich ruinieren?

Warum kann ein harmloser Plan nicht einfach aufgehen?

Gescheiterte Grüße Vanilla

Freitag, 26. November 2010

Frage einer 13jährigen durchaus klugen jungen Dame:

"Wie seid ihr eigentlich ins Internet gegangen, als es noch keine Computer gab?"

Jaaaa, das ist ein Denker.

Lady Vanilla, die sehr lachen musste.

Dieser Salat war sowas von lecker, mit meiner Salatsauce könnte ich wirklich viel Geld verdienen, ganz ehrlich:

Sonntag, 21. November 2010

Profiler, für alle Fälle Vanilla

Guten morgen verehrte Leserschaft,

hier die Eckdaten zu einer Frau die die neueste Leidenschaft eines Freundes von mir ist:

Krankenschwester. ca. 165 cm. 32. Blond. Katharina.

Wie stellt man sich diese Frau vor?

Samstag, 20. November 2010

Gilmore Girls

Meine Stimmung ist derzeit nicht die beste, Jahreszeit/Job/Nerv/Krankheits-bedingt, aber diese Serie hebt meine Stimmung, immer. Lady Vanilla verfügt ja über eine ansehnliche Anzahl diverser DVD-Staffeln: Dr. House, ER, SatC, Greys Anatomy, Eureka . . . aber bei schlechter Grundstimmung hilft diese am besten.

Dienstag, 16. November 2010

Liebe

Derzeit bin ich von verschiedenen Menschen umgeben die neue Lieben gefunden haben, es ist interessant so etwas zu beobachten. Da ich eine misstrauische Person bin, beäuge ich kritisch. Die Hälfte der Beziehungen werde scheitern noch bevor der nächste Sommer kommt, so ist es immer. Bei so manchem sieht man schon jetzt das Ende, es ist wie im Film, bei dem man schon von vornherein weiß, wie der Schluss aussehen wird. Trotzdem, erfüllt es mich mit Freude der Liebe zuzusehen und ich gönne es von Herzen. 

Herbstliche Vanilla

Samstag, 13. November 2010

Colör, ich mag sie . . .

Prinzenproklamation live, vor Veranstaltungsbeginn.

Das ist der Post mit den meisten Zugriffen ...

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen! In diesem Sinne einen schönen Tag

Dein Glückskeksspruch des Tages

Knack deinen Glückskeks des Tages


Du hast viele persönliche Talente, die für andere attraktiv sind.

Weißte Bescheid Schätzeken, wird das noch mehr, ist es nicht mehr zum aushalten mit mir! Es ist ja so schon schwer genug, mit meinen vielen Talenten zurecht zu kommen. Ich trag schwer unter der Last meiner unausgeschöpften Möglichkeiten.

Ich sollte doch heute Nachmittag beim Kaffee mit der schönen Lilli nach meinen Talenten suchen, mir fällt nämlich jetzt mal so ganz ehrlich nix ein. Alles was ich kann, kann ich ganz passabel und für meine Belange ausreichend, ich hab überhaupt keine Talente, ich kann nicht malen, nicht singen, keine zauberhaften Kuchen backen, zu deutsch, ich bin untalentiert :)

Dabei fällt mir grade ein, doch ein Talent habe ich, aber das ist ein geheimes Talent, ein FSK 18 Talent sozusagen :) und ich habe das unfehlbare Talent Männer mit grenzwertigen Charaktären in mein Leben zu holen.

Sonntag, 7. November 2010

Sex Tip aus der Cosmopolitan:   

"Wenn sie gerne härteren Sex hätten, passen Sie beim nächsten Sex die passende Gelegenheit ab. Dann drehen Sie ihrem Freund den Arm auf den Rücken und zwingen ihn Ihren Wunsch dreimal zu wiederholen. Diese Methode funktioniert einwandfrei, wenn es um Hausarbeit geht - und seien Sie sicher: Liegt er erstmal bewegungslos vor Ihnen und wiederholt dreimal "ich will härteren Sex mit dir!" werden Sie in seinen Augen ein Funkeln erkennen, das alle weiteren Gespräche überflüssig macht."

Dazu hätte ich gern mal die Meinung der geneigten Leserschaft. 

Die restlichen Tips waren auch nicht erotischer . . . 

Donnerstag, 4. November 2010

Umschifft

Dank guter Pflege von allen Seiten, sind wir von einem erneuten Krankenhausaufenthalt verschont geblieben. Wenigstens kann er wieder Getränke bei sich behalten. "Alf", Schlaf und Liebe heilen ihn.

Ich bin froh. 

Mittwoch, 3. November 2010

Off

Der kleine Lord ist krank, unser Wohnzimmer ist ein Lazarett. Virusinfektion, seit Montag keine Nahrung und kein Getränk. Dank der besten Schwägerin und der schönen Nachbarin ist es aber nicht so schlimm. Er bekommt die Infusionen daheim, insofern, alles im grünen Bereich! Soweit morgen keine Besserung, steht ein Krankenhausbesuch ins Haus.

Sonntag, 31. Oktober 2010

Manuela und Rick

Der Sohn der "Familie Hausschwein" hüpft in meinem Garten mit dem kleinen Lord auf dem Trampolin! Die Familie Hausschwein" kennt ihr ja noch gar nicht, die stelle ich euch gleich mal in einem separaten Post vor. 

Freitag, 29. Oktober 2010

Flodder

Heute kam es zum Ausbruch des angekündigten Bebens. Frau Vanilla und der kleine Lord beim einkaufen. Eine Dame drängelte vor, der kleine Lord meldete berechtigt Unmut diesbezüglich an. Ich ließ die Dame aber gewähren und wies ihn zur Ruhe an, sie erging sich dann geschlagenen dreimal darüber, wie unverschämt und frech er doch sei, er grummelte vor sich hin. Beim vierten mal hob sie dann den Zeigefinger und sagte: "Pass mal auf Bürschchen . . . " weiter kam sie nicht, denn nun hatte Frau Flodder die Grenze überschritten. Frau Vanilla: "heh! Keine weiter Ansprache mehr, das ist mein Sohn, klar soweit?" sie wich erschrocken zurück, alle Gespräche um mich herum waren erloschen, die Kassiererinnen hatten aufgehört zu kassieren, ich war laut, sehr laut und kann trotz meines geringen Stockmaßes furchterweckend sein. Kein laut mehr von dieser dummen Kuh, das Gesicht vor Wut grau schwieg sie. Besser so! Sonst hätte ich sie nämlich gefragt, ob der weg zum Bad bzw. der Waschmaschine ausgebommt war oder wie viel ihre ungesunde Lebensweise - festgemacht an ihrem Umfang und dem Inhalt des Einkaufswagens die Allgemeinheit noch kosten soll.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Stalker

Mein wunderbarer Physiotherapeut befragte mich gestern Blogtechnisch, ob ich denn wohl keine Angst hätte mir einen Stalker wegen des Blogs einzufangen. Beim Thema bloggen fragen sich das viele, in Social communitys fragt sich das kaum einer, dabei ist da die Wahrscheinlichkeit weit aus höher. Bei "Fratzenbuch" kann man ja noch recht gut die Sicherheit hochstellen, da kann zumindest nur ausgewähltes Publikum sehen, wenn man kennt, bei werpopptwen ist ja immer noch Holland offen.

Wenn ich wirklich mal gestalked werde, Frage ich einfach Juliane, die kennt sich aus ;-)

Dynamik

Manchmal entwickeln Beziehungen eine Dynamik die völlig unvorhersehbar ist. Komische Angelegenheit, bei der ich so manches mal davor stehe und mich wundere, wie diese Entwicklung wohl zustande gekommen ist.

Es ist augenscheinlich die Zeit der "Unhöflickeit" im Moment. Ich bin umgeben von Menschen, die glauben sich alles erlauben zu können, weil ich alles mit an den Tag gelegter Gleichmut durch gehen lasse.

Es brodelt und bald kriegt es einer ab, unter der Oberfläche sind starke seismische Schwingungen. Ich bin gespannt, wer zuerst übertreibt!

Sonntag, 24. Oktober 2010

Gewagte Theorie

Wenn eine Frau nach dem Sex die Klassiker-Frage schlechthin stellt: "an was denkst du?" war der Orgasmus gefaket!

Dienstag, 21. September 2010

Wer a sagt bekommt b

Zitat aus einer Mail an den besonderen Mann in meinem Leben:

Der Schlawiner ist ein Mann, der die Worte beherrscht, die Worte die Frauen gerne hören, er konzentriert sich auf die Frau, die grade vor ihm steht, er sieht keine andere an, er hat auf alles Antworten, hört zu und merkt sich alles, jede Äusserung, jede Regung, jeden Augenaufschlag, nichts ist so großartig, wie die Frau die vor ihm steht/liegt/kniet  bis sie geht, dann ist er allein und er langweilt sich, dann muss ein neues Wesen her, das bewundert werden will und derer gibt es genug, 

Es hat nichts mit dem Aussehen zu tun oder dem gesellschaftlichen Status, der Schlawiner hat all dies am Start, das ist es aber nicht, es ist das Gefühl, das er der Frau vermittelt, deine Augen sind nicht blau sondern himmelblau, er gibt Frauen das Gefühl, das nur er ihr Innerstes erkannt hat und das er nur sie gesucht hat. 

Der Satz: " Wer ficken will, muss freundlich sein" wurde vom Schlawiner erfunden und nicht ich suche ihn, sondern er sucht mich. Die selbstbewußte Frau, der Mittelpunkt auf Partys, die Frau die lacht, Witze macht, keine Blicke verschenkt und sich sicher wähnt, bis er erscheint und sie anspricht. Er wirft sie aus der Bahn mit einem Seitenhieb, nicht mit Provokation, so etwas funktioniert nicht, sondern mit einem Kompliment, ein kleines Kompliment, klein, aber fein oder einem ironischen Lächeln und einem tiefen Blick in die himmelblauen Augen. 

Samstag, 11. September 2010

Zwiebelkuchen




Heute gab es Buffet im Casa Vanilla, Zwiebelkuchen, Bolognese, Hühnchenschenkel und Irish-Stew, das kommt davon wenn man selber kocht und bekocht wird

Mittwoch, 8. September 2010

Klar Schiff und Blumenstrauß

Einkaufen, nur Kleinigkeiten auf die schnelle, der kleine Lord und die Frau Mama sind krank, Stereotype Vertreter des Proletariats vor sich, Mutter und Tochter:

"Mama wir brauchen noch Nüsse"
"Makkadama oder Kaschef?"
"Ne, ich brauch keine klar-Schiff-Nüsse."

Ja, das Mädchen trug weiße Stiefelchen!

Danach zu E...ka, das schwarze Zeugs kaufen das man bei Magen Darm trinkt, kurz mit der Lieblingsblumendame des Vertrauens gesprochen und über aktuelles aus dem Hause Vanilla informiert, eingekauft und durch die Kasse, bevor man den Markt verlässt ein lauter Ruf aus der Blumenabteilung "Vanilla!" Vanilla also zur Lieblingsverkäuferin bei den Blumen abgedreht, diese hat grade einen wirklich schönen Strauß gebunden, Frau Vanilla: " Das hast du aber sehr schön gemacht!" Sie lächelt und packt ihn ein, Frau Vanilla: "ich muss gehen, der kleine Lord wartet" sie deutet auf den Strauß und sagt: "Für den kleinen Lord, damit er wieder gesund wird" Frau Vanilla lächelt und haucht ein "Danke!" das sind die Momente für die man lebt, bei denen ich weiß, ich habe nicht alles falsch gemacht.





Landleben















Sonntag, 5. September 2010

Männer

Sind zum Kotzen! manche allerdings nur :-) Einige, sind auch zum Niederknien wunderbar!


—-- Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone 3G

Samstag, 4. September 2010

Zwiebelkuchen

Man nehme Blätterteig aus dem Kühlregal, Zwiebeln, Schmand, Salz, Pfeffer, Knoblauch, gewürfelten Speck, Kümmel und optional Kräuterbuttergewürz.

Schmand mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel und dem Kräuterbuttergewürz nach Geschmack vermengen.

Blätterteig auslegen, Zwiebel mit dem Gurkenhobel darüber verteilen, Speck verteilen und mit dem Schmandgemisch übergießen, in den Backofen und bei 200 Grad 30 min backen.

Groß! Da macht ein Blech nicht satt, lecker!

Alle fanden es toll, Kinder, die schöne Nachbarin inkl. Freundin und SM.

Frau Vanilla fand es auch toll, sie hat es sogar auch gegessen, denn normalerweise kocht sie nur und schmeckt ab, essen tun es dann die anderen, reiner Eigennutz, denn sie kocht um sich zu entspannen, andere lesen, laufen oder gehen zu einem Psychoquaksalber, Frau Vanilla kocht für ihre Lieben, das ist eben meine Form dem alltäglichen Einerlei zu begegnen, das und schreiben, wobei, ich hatte noch ein Schreibwerk ganz anderer Art für einen besonderen Menschen angekündigt.

Mal sehen.


—-- Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone 3G

Hm.




—-- Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone 3G

Donnerstag, 2. September 2010

Donnerstag

Drei am Donnerstag N° 34






1. Wie sah dein Leben vor zehn Jahren aus?

Der kleine Lord war 10 Monate, meine Haare waren viel länger als heute, Support für ein Call-Center war mein Job, ich hatte ein Kaminzimmer in dem der Boden tiefer war als im restlichen Geschoss, damit mein Weihnachtsbaum höher sein konnte, ich kannte nur ganz wenige Menschen hier und lebte sehr zurückgezogen, jeden Tag spazierte ich mit dem Kind durchs Land.

2. Hast du ein Talent, auf das du besonders stolz bist?

Ja, ich kann lecker kochen und recht passabel Geschichten schreiben, außerdem kann ich ganz oft Hellsehen.

3. Wie kannst du mit Kritik umgehen?

Diese Frage trifft mich diese Woche schon zum zweiten
Mal Ich kann nicht gut mit Kritik umgehen, ich nehme mir das sehr zu Herzen und neige dazu, Kritiker in die Wüste zu schicken. Oft ist Kritik nur selbstherrliches Geschwätz weil Andere glauben es besser zu wissen. Ich kritisiere auch nur selten, ich muss schließlich nicht deren Leben leben.


—-- Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone