Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 9. Juli 2010

Freitags-Füller # 67

6a00d8341c709753ef01156f545708970c 1. Ein Lächeln ist manchmal, als ob jemand eine Gießkanne voll mit Glück über dir ausgegossen hätte.  
2.  Tomatenbrot  ist das Leckerste was ich in den letzten Tagen gegessen habe.
3.  Ich hätte gerne mehr  Romantik in meinem Leben, und weniger Forderungen.
4.  Mir fällt gerade ein, gehen, wäre jetzt das Allerbeste .
5.  Sushi von Kamijo, das würde ich mir wünschen wenn ich morgen Geburtstag hätte.
6.  An warmen Sommerabenden, höre ich gern den Grillen zu .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Jubi-Feier des Theatervereins und das Gesicht von zwei Personen, die uns nicht erwarten, morgen habe ich na, ratet mal ..... Schwimmbad geplant und Sonntag möchte ich Überrachung! ins Schwimmbad :-)!


Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen auch gerne auf euren Blogs beantworten (schreibt die Antworten einfach in fett und meine Vorgaben in normal) und im Kommentar verlinken. Wir besuchen euch gerne :-) Oder aber ihr beantwortet direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder keine Lust habt zu verlinken.
Alle weiteren Freitags-Füller könnt ihr hier durchlesen und selbstverständlich könnt ihr auch noch bei älteren mitmachen.
Und jetzt viel Spaß beim Ausfüllen, euch allen ein schönes Wochenende !
•••• BARBARA

Donnerstag, 8. Juli 2010

Hot in the city

wow, in meinem Büro sind es bestimmt 30°, geil, Gott sei dank habe ich ein Kleid an.

Allerdings ist heute Nachmittag reiten angesagt, hmm, das wird staubig.

Drei am Donnerstag N° 26


 3 am Donnerstag

1 . Was würdest du lieber können: Fliegen oder Teleportieren?

Teleportieren, da hat man keinen Zeitverlust

2. Wer ist die erste Person, in die du verliebt warst?

Jürgen (klingt unspekakulär, aber der Junge war toll, ist er auch heute noch
 
3. Was, denkst du, ist der Sinn des Lebens?

Leben, fertig. Kinder geben dem Leben einen Sinn finde ich, wenn man keine Kinder hat, fragt man sich automatisch irgendwann "wozu?" - bei mir wäre das auf jeden Fall so. Auch als ich schon ein Kind hatte, habe ich immer gesagt "man braucht kein Kind um glücklich zu sein" heute bin aber der Ansicht, dass Menschen ohne Kinder dazu neigen eigenbrödlerisch zu werden und oft zu sehr um sich selbst kreisen, wobei wenn ich recht überlege, es gibt auch genügend Eltern die das tun ... hm, also insofern bleibe ich beim Erstgesagten

Leben, fertig.

Hier wird nicht mit Steinchen geworfen. Mitmachen ist jedoch ausdrücklich erwünscht!
Kopiere dafür den Text und überschreibe meine Antworten mit deinen in deinem Blog.
Gerne nehme ich dich in die Steinchensammlerinnenliste auf – einfach Kommentar hinterlassen.
Außerdem freue ich mich über Fragen, die ihr hier gerne mal sehen würdet *zwinker*

Donnerstag 08. Juli 2010


Monats-Rückblick ~ Juni

Gelesen: 2 Köln-Krimis = Funkemariechen und Tod im Biedermaier, jede Menge Zeitungen
Gesungen: wie immer im Sommer, Marquees :-)
Gehört: das geschmeidige Rattern meiner Gehirnzellen
Gesehen: vieles das nicht sehenswert und zudem geschmacklos war
Getrunken: Vöslauer Wasser, kalter Kaffee von Starbucks
Gegessen: Gesundes!
Gekocht: in letzter Zeit nichts besonderes
Gefreut: ein neues Kleid
Geknipst: das Siebengebirge
Gelacht: über zotige Bemerkungen des Kindsvaters
Geärgert: über eine kaputte EC-Karte
Genäht: nüscht, wie immer
Gekauft: alles mögliche, Filme, Klamotten, Bücher ...
Gespielt: Doodle-Jump
Gefeiert: Geburtstag, Polterabend
Gefühlt: immer noch Wut

gefunden bei Schäfchen

Mittwoch, 7. Juli 2010

Lindsay Lohan 90 Tage Haft

„Es ist so, wie wenn jemand betrügt, aber denkt, es ist kein Betrug, solange er nicht erwischt wird“

so die Begründung der Richterin.

Warum fühlen sich eigentlich so viele Menschen über die geltenden Gesetze erhaben?

Ich werde das nie so recht verstehen. Gesetze scheinen immer nur für die Anderen zu gelten.

Auch mich nerven Geschwindigkeitsbeschränkungen, andererseits sehe ich aber den Sinn in der Sache und wenn ich erwischt werde, muss ich eben zahlen, so ist nun mal der Fakt.

Es sind immer die gleichen Leute, die für sich selber in Anspruch nehmen, sich nicht an Regeln zu halten, ob jetzt Lindsay-in fünf Jahren spricht keiner mehr von mir-Lohan, oder die gewöhnliche Prominenz die um einen herum so lebt.

Ich mag diese Grundhaltung einfach nicht.

Dienstag, 6. Juli 2010

Millionär

wie man mir eben mitteilte, heirate ich wohl einen Millionär, so die Vision meiner B. aus B.

Guter Plan!

Dann bekomme ich ein Haus mit Pool.

Schön, ich freue mich.

Blog lesen ist eine freiwillige Angelegenheit

so meine Ansicht. Wenn Blogs querkommentiert werden, finde ich persönlich das völlig daneben, außer man hat etwas Nettes zu sagen.Aber einen Blog lesen - freiwillig - und diesen dann - natürlich nicht unter Nennung des Namens - wiederum im eigenen Blog kritisieren? Hm. (Betraf nicht mich, aber ich finde so etwas grds. bescheuert, erinnert mich an das Verhalten in so mancher Social-Community z.B. werknalltwen)

Was ein jeder in seinem Blog schreibt ist eine persönliche Angelgenheit, lesen kann wer will und niemand muss. Wer diese Grundregel nicht verstanden hat, sollte das Lesen sein lassen.

Wenn mich etwas nicht interessiert, lese ich es nicht, fertig.

Ich habe jetzt einen neuen Blog ins Leben gerufen "Vanillaswelt",  für die Dinge, die nicht jeder lesen soll.

Wer mitlesen möchte, kann sich gern melden.