Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 12. Februar 2012

Stöckchen vom Miracle Man

Mitgenommen hier

Erste Liebe?

Ein Junge der ein großartiger Küsser und Mensch war. Ich war 12 und er 14, ein toller Typ den ich nachhaltig verdorben habe. Alle Freundinnen nach mir waren Rothaarig und die letzte hat er dann geheiratet. Der Erste, der mir später mal gesagt hat, daß er nicht mit mir umgehen kann, weil ich ihn verrückt mache und er an nichts anderes mehr denken kann, ein roter Faden, der sich durch mein Leben zieht.


Erster Schultag?

In Summe nix besonderes, ich, eine Schultüte und unsäglich geschmacklose Kleidung.


Erste Reise allein?

Eine Bustour nach? hab ich vergessen, Costa Brava auf jeden Fall, viel weiß ich davon nicht mehr, demnach war es wohl großartig! Es lief auf jeden Fall "Wham" "Wake me up bevore you gogo", ähem ja.


Erste große Enttäuschung?

Das Leben läuft nicht ganz rund, ich wollte doch 5 Kinder mit dem Prinzen und das ging sich sehr gut an, endete aber im Desaster weil ich jung und dumm war ...

Erster Sieg?

Die Erkenntnis, daß nicht alle Menschen so selbstbewusst sind wie ich, man schwimmt halt in der eigenen Wassersuppe, ich hatte bis dahin immmer geglaubt, ein jeder sieht sich so. Das empfand ich damals als Strike.


Erste Erinnerung?

An die Küche meiner Eltern, es gab Gurkensalat, Kartoffeln und Bratwurst, wir hatten einen Dackel der mir um die Füße wuselte, eine schöne Erinnerung.


Erster Job?

Erster und letzter, ich arbeite heute noch in der Zentrale der Schlümpfe, allerdings habe ich mich entwickelt ;-) Da bin ich fine mit - ein Ausdruck der bei uns gängiges Vokabular ist, so ist das halt in der Metzgerei ums Eck, da fügt man Anglizismen einfach mal so ein, auch wenn das nicht mehr altersgemäß ist wie ich in einem anderen Blogg las ;-)

Kommentare:

  1. Lol, Vanilla verdirbt die Jungs auf Lebenszeit... schöne Vorstellung ;-).

    Aber ich glaube in der Tat, man sucht unbewusst oft, was man als ersten prägenden Burner erfahren hat, ein Leben lang weiter.

    "Wake me up before you gogo", großartig.
    Irgendwie ist das der sound der Zeit, als die Welt noch in Orndung war.


    Himmel, George Michael trug KURZE HOSEN auf der Bühne ! Eine Zeit, in der DAS straffrei möglich war, MUSS einfach die gute alte Zeit gewesen sein...

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ein schönes Stöckchen...
    Leider kann ich Dich nur verlinken, wenn der MM das in Ordnung findet auf meiner Seite. Wegen Verfolgen und so. Du weißt schon. :-)

    PS: Dein erster Sieg ist ein Sieg fürs Leben.

    AntwortenLöschen