Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Das ultimative Kompliment

"Du bist eine tolle Frau"

heute gehört in meinem neuen Hörbuch "Die Kiste der Beziehungen" von Sonja Schönemann und Ralf Husmann, gelesen von Annette Frier und Christoph Maria Herbst, großartig.

Ich finde, damit haben sie absolut recht, mit diesem Kompliment kann man schlicht nichts verkehrt machen, es umfasst schlicht alles Wichtige und ist nicht auslegbar.

Lernen mit Miss Vanilla ;-.)

Geht übrigens auch anders herum, mit "Du bist ein toller Mann" kann man nichts verkehrt machen.


Kommentare:

  1. Kommt auf den Zusammenhang an und sollte ernst gemeint sein. ich höre das nur im Zusammenhang mit "Du bist eine tolle Frau, aber mehr als Freundschaft kann ich mir mit Dir nicht vorstellen."

    Entschuldigung, aber ich muss bei sowas immer brechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, da hast du wohl Recht, der Satz darf kein "aber" enthalten, das ist in etwa wie: "du bist ein netter Mann, aber..."

      Wir müssen was an deinem Selbstbewusstsein tun Finchen!

      Löschen
    2. Wem sagste das, liebe Frau Vanilla?! Meine Therapeutin versucht es schon seit einem jahr, ich mein ganzes Leben. Kannste knicken! ;-)))

      Löschen
    3. ....und nicht zuletzt auch auf die betonung: wenn's eher so beiläufig kommt, ist es schon was anderes, als leicht atemlos. ;)

      Löschen