Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 12. Oktober 2012

Die Gretchenfrage "Wie hast du es mit der Religion?"

Ist dieser Tage ein heiß diskutiertes Thema quer durch Blogs, Foren und Zeitschriften. Bedingt durch die Berichterstattung im Bezug auf Joanna Götz stellt sich mir die Frage, inwieweit man dazu verpflichtet ist, seinen Lesern seine Einstellung zur Religion offen zu legen.

Ist es wichtig - oder verantwortlich - seine Leser über persönliche Befindlichkeiten aus meinem Leben zu informieren, muss ich auch meine Vorlieben oder Leidenschaften auch in anderen Bezügen offen legen?

Zum Thema: ich lebe nicht vegetarisch - geschweige denn vegan, ich bin heterosexuell, mag Hunde lieber als Katzen, bin Rheinländerin von Geburt, kenne Menschen die andere Menschen umgebracht haben, war auf einer katholischen Mädchenschule, kenne Vorstandsmitglieder verschiedener Firmen persönlich - nur um nur Beispiele zu nennen - ist das wichtig? Dieses sind in meinen Augen Sachverhalte über die ich die Leser informieren kann, aber nicht muss - dachte ich bis dahin.

Ich frage Menschen die ich kennen lerne nicht nach ihrer Konfession - genauso wenig wie nach ihrem Familienstand, für mich im ersten Aufschlag uninteressant, diese Informationen können mir gegeben werden oder, eben nicht.

Ich kenne Menschen zig verschiedener Konfessionen bzw Atheisten, für mich unwichtig, der Mensch zählt und sonst gar nichts. So lange man nicht versucht mich gegen meinen Willen zu missionieren oder Greueltaten im Zuge einer Religion begangen werden derer jemand anhängig ist, anyway, da bin ich fine mit.

Wenn ein Blogger Content liefert, steht es mir frei diesen zu lesen oder es zu lassen, die meisten Blogger schreiben nichts über ihren Glauben, Joanna schreibt über ihren Glauben öffentlich und jedem zugängig, sie hat nichts verschwiegen in meinen Augen, sie glaubt an eine Macht die uns unterstützt und Kraft gibt, was ist daran verwerflich? Ich kenne Joanna Götz sie missioniert in keine Richtung, niemals!

Sie hat vieles was viele gerne hätten, eine Familie, Gesundheit, geregeltes Einkommen, Erfolg, gesunden Menschenverstand - ein gutes Leben in Summe - das ist es aber nicht, was hier die Neider auf den Plan ruft, ihr Charisma verbunden mit gutem Herz und gutem Aussehen ruft die Neider auf den Plan, nicht nur, das sie aus einem "normalen" Leben ein "zauberhaftes" Leben zaubert, nein, sie hat auch noch schöne Kinder, ein wunderbares Zuhause und geht straight ihren Weg, kann das wahr sein?

Ja, es ist wahr, so ist sie, SIE ist die Frau die Bügelberge verschwinden lässt, Staub unter den Teppich kehrt und Putzen in die Rubrik "kann man, muss man nicht" schiebt, statt dessen feiert sie ihr Leben jeden Tag, arbeitet hart und hat den Kopf trotzdem frei Contents zu schreiben, die mich und tausende andere jeden Tag staunen lassen. Ihr Leben ist ein Welt in die ich gern eintauche, Labsal für die Seele und das Auge und dafür danke ich ihr sehr! Joanna hat mich eine andere Sicht auf die Dinge werfen lassen - nicht im religiösen Bezug - sie hat mir persönlich eine Sichtweise eröffnet, die großartig ist, einfach nur "großartig" und nichts sonst.

Ich habe ein echtes Leben mit allem was dazu gehört - ich lebe nicht im Netz wie viele der "Hater" die Joanna verfolgen - ich habe Familie, Freunde, einen Job, Leidenschaften, viele lasterhafte Angewohnheiten UND ich habe eine Netzwerk in Bloggerhausen, Joanna zählt in beides, sie ist real in meinem Leben, genau wie andere Ladies auch  Crooks, Evo, Awty und JOANNA!

Nachtrag: Ich hab ein iPhone und ein iPad, ich bin ein Apple-Jünger, glatt vergessen!

Kommentare:

  1. Absolut meine Position, Assassine!

    Es ist NIEMAND auch nur IRGENDWEM etwas schuldig, Rechenschaft zu allerletzt, und es sollte keine Rolle spielen, wer was glaubt oder es lässt.

    Jeder sollte so erwachsen genug sein, einfach das dumme Maul zu halten und sich umzudrehen und zu gehen, wenn ihm ein Mensch / ein Restaurant / ein TV-Programm / ein Blog nicht passt.

    Es ist UNFASSBAR, wie Manche echt meinen, Anspruch auf irgendeine Richtigstellung oder Rechtfertigung zu haben! Geht's noch?

    Der Neid, der glücklichen Menschen bisweilen entgegen schlägt, macht mich einfach nur KRANK.

    (ach und btw, der Evo-link ist zu Crooky gesetzt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es werter Priester, so und nicht anders!

      Link wurde geändert, bedankt Hase ;-)

      Löschen
  2. Religion zählt für mich nichts!
    Der Mensch dafür um so mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sollte es sein, ist es aber leider nicht...

      Löschen
  3. Genau, auch ich möchte jeden Tag staunen und mich freuen und mein Leben bereichern. Es wird ihr helfen, Deine Gedanken zu lesen. Liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Sie hat es verdient, daß man sie wertschätzt.

      Löschen
  4. Ich sehe das genauso wie du.
    Ich trage ein Kreuz und könnte mir vorstellen,
    dass ich dafür einmal bluten werde.
    Es gibt soviele Bekloppte auf dieser Erde *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann komme ich auch zu dir und haue sie auf die Glocke! Fanatiker gibt es hüben wie drüben.

      Löschen

  5. "...viele lasterhafte Angewohnheiten..."

    Sehr geehrte Miss Vanilla, solange ich darüber in sämtlichen Details nicht bescheid weiß, sehe ich mich leider gezwungen, Ihren Blog zu meiden.

    Welche Art von Gewohnheiten sind es?
    Schauen Sie etwa nachts ab und an den Shopping-Kanal?
    Haben Sie schon mal etwas bei H&M in der Umkleidekabine liegen lassen, anstatt es ordentlich wieder aufzuhängen?
    Haben Sie eventuell ein Päckchen Kaugummi an der Kasse nicht bezahlt, weil es der Kassiererin nicht aufgefallen ist?
    Oder vielleicht bei Amazon eingekauft (sie WISSEN doch, dass die Mitarbeiter dort untertariflich bezahlt werden)?
    Wann genau war das?
    Wie oft?

    Wir als Leser haben jedes Recht darauf zu erfahren, welche Abgründe uns sich da auftun, und wer genau sich hinter den "edlen Gedanken" verbirgt.
    Sind diese am Ende gar nicht so edel - sondern eben lasterhaft?!
    Ich weiß nun gar nicht mehr, was ich glauben soll... seit Jahren lese ich sie und nun DAS.

    Joanna
    p.s. bitte nennen Sie auch die Konfession Ihres Lebensgefährten, wenn Sie die Fragen beantworten - das versteht sich von selbst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine lasterhaften Gewohnheiten sprengen jeden Rahmen seien Sie versichert, summieren Sie alles oben genannte und hauen noch mal 50% Unbekanntes hinzu, dann sind Sie ungefähr da.

      Die Konfession "des" Lebensgefährten? Richtig muss es heißen "der" Lebensgefährten! Wer sagt, das ich nur einen habe? Muss ich erfragen, war mir bislang nicht bewusst, das dieses ein Kriterium für die Leserschaft ist, hm.

      Löschen
  6. Danke zuerst für den Link zu den Liebesbotschaften.

    Religion, Kirche und Glaube wird viel zu gerne in einen Topf geworfen. Was kann ich dafür das die Erzeuger meinten sie müssen mich nach ihrem "Glauben" taufen lassen? Sicherlich findet bei jedem Kind, sofern die Eltern einer Glaubensrichtung angehören eine gewisse Prägung statt, aber jeder ist für sein Handeln verantwortlich.

    Auch wenn handeln gerne, sei es positiv wie negativ als "ich handel so weil das in meiner heiligen Schrift so steht/ mein Gott das so erwartet", begründet wird, so ist diese Begründung in meinen Augen nur ein abwälzen der eigenen Verantwortung und man kann, wenn es schief läuft sagen "ich habs ja nur getan weil...".

    Ich bin in einer multikulti Glaubensumgebung groß geworden, egal ob Katholen, Evangelen, Muslime, griechisch Orthodoxe, Juden, Zeugen Jehovas, Freikirche oder auch gewisse Sektenmitglieder, sie sind mir alle gleich - sofern sie sich gegenüber anders Gläubigen anständig verhalten. Das was einige Personen da mit Joanna versuchen ist widerlich und zeugt von deren Einstellung zu anderen Menschen. Neid ist ein schlechter Nährboden und letztlich, das ist meine feste Überzeugung, fällt alles schlechte was man sät auf einen selbst früher oder später zurück.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du zauberhafte Goldi, wie immer so weise! Gerade in dieser zeit ist DEIN Kommentar Gold wert <3 von dir können viele noch vieles lernen! Du bist wundervoll Schatz!

      Löschen
  7. Mooooment, da bleiben noch 2 wichtige Fragen offen:
    Ist das Kind auf deinen Fotos überhaupt deines?
    Und ist der Hund auf den Bildern überhaupt ein Hund?
    Naaa...?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kind war ein "Give away" bei einer Party bei Joanna und der Hund ist natürlich kein Hund, er ist ein Gestaltwandler der mir Jungfrauen beschafft, das bleibt aber unter uns?!

      Beete drei Hermes-Gürtel lang unser Mantra!

      Löschen
  8. Also ich finde ja, wer bloggt hat sein Leben hat sein Leben vor der Internetgemeinde komplett und gänzlich auszubreiten.
    Wer das nicht will muss eben seinen Narzismus zügeln und darf nicht bloggen;-)

    Ne ist klar, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zieh dich aus Baby! Ich lieblich liebe dich ;-)

      Löschen
  9. Wie gesagt, ich verstehe die Aufregung nicht und finde auch, dass jetzt mal gut sein muss. Dein Statement eignet sich da ganz gut als finaler, positiver Abschluss. Menschen, die noch einen Rest Verstand und Menschlichkeit in sich tragen, werden ob dieser "Hetze" nicht aufhören Joanna zu lesen oder an ihr zweifeln. Auf alle anderen kann guten Gewissens verzichtet werden.
    Thänks for the link, girlfriend! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damn right Schatz, hier ist jetzt Schluss!

      Love you und *freu* mich auf DICH!

      Löschen
  10. Aber das mit dem Apple-Jünger oder wie man auch gerne sagen kann "Appleleptiker", hatte ich schon unter lasterhafte Angewohnheit verbucht ;P

    AntwortenLöschen