Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 5. Oktober 2012

Blueberry Cheescake


Fotos und Styling Thomas Knauf Design

Zutaten (in abgewandelter Form):

300g Spekulatius
200g Butter
400g hochwertige weiße Schokolade, ich habe keine Kuvertüre verwendet und das, war wahrscheinlich der Fehler zu dem wir später kommen ...
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
250ml Crème double
500g Mascarpone
300g Blaubeeren


1.) Spekulatius im Mörser grob stampfen und mit der geschmolzenen Butter mischen. Die Mischung auf den Boden einer 20cm-Springform geben und andrücken, die Form in den Kühlschrank geben.

2.) Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad schmelzen

3.) Frischkäse, Crème Double und Mascarpone mit einem Holzlöffel zu einer glatten Masse verrühren. Die weiße Schokolade hinzufügen und sofort schnell mischen. 

4.) Blaubeeren (bis auf die für die Dekoration) unterheben und die Käsemasse auf dem Boden verteilen, glatt streichen und über Nacht in den Kühlschrank.

5.) Fotografieren und unter den Armen verteilen ;-)

 






Resümee: 

Zum Fotografieren der Knaller, 
Geschmacklich lecker, 
der Boden ist ein Hammer,  
ungefähr 3000 Kalorien pro Stück (verbrennen aber beim Verzehr automatisch) 
leider war die Masse war nicht homogen, ich vermute es lag an der verwendeten Schockolade, mit Kuvertüre wäre es wahrscheinlich besser geworden.
Wir arbeiten daran ...

Fotos und Styling by Thomas Knauf Design
Ursprüngliches Rezept aus “Kitchen Hero” von Donal Skehan

Kommentare:

  1. Woah, sieht der lecker aus! Und ja, tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh der sieht lecker aus. Ich liebe Blaubeeren ;-))

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Ich brech zusammen: Mylady Vanilla goes zauberhaft...

    Heute engagiert sie eine professionelle Agentur für ihre Fotos, morgen predigt sie Liebe unter den Menschen...

    Super Fotos! Großartig! Ich lass da aber mal nen Fachmann noch drüber schauen;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön und endlich jemand, bei dem das mit der weißen Schokolade auch nicht hinhaut...allein schon deswegen liebe ich den Kuchen...;-)

    AntwortenLöschen
  5. So, Ingridienzrien..äh.. Zutaten sind besorgt.
    Wünsch mir Glück.
    Melde mich, wenn das Projekt "overdose" steht.
    Kann man eigentlich von zuviel Kalorien sterben?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sie in Form eines übergewichtigen Mannes auf dich stürzen dann schon ;-) höhö, sonst eher nicht.

      Löschen
  6. Sieht genial aus... Kalauer: hoffentlich ist es unter den Armen wieder weggegangen... *hust*.. sorry, der MUSSTE raus!

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht wirklich lecker aus, allerdings kann ich mir im Moment 3000 Kalorien wirklich nicht leisten. Ich stöbere mal durch deinen Blog, eventuell finde ich ja ein Rezept über ein leckeres kalorienarmes Knäckebrot :-)

    Ich setz mich hier mal fest!

    LG Sylke


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nimm einfach das kalorienreduzierte Steak ...

      Löschen
  8. Wieso hast Du die Mengenangaben geändert?
    Oder war das ein Versehen?
    Die Torte ist innerlich wie äußerlich tierisch schwer.
    Röchelnde Grüße...

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe die Mengen "optimiert" ;-) bisserl Röcheln schadet nicht, Pics or it didn't happen!

    AntwortenLöschen