Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 17. April 2012

Frau Vanilla wurde reingelegt, zieht Euch warm an in Österreich!

Seit Jahrzehnten bin ich Kunder des rosa Riesen, Probleme hatte ich selten und wenn, wurden sie gelöst.

Auf meine Rechnungen habe ich nie geachtet, brauchte ich auch nicht.

Nun stellte ich exorbitant hohe Rechnungen bei der Durchsicht meiner Abbuchungen fest, zu hoch für eine natürliche Schwankung, ein Anruf beim Kundenservice ergab, das ein Drittanbieter seit November € 40,00 monatlich in Rechnung stellt. Die Dimoco GmbH mit Sitz in Österreich ist der Verursacher.

Ich habe also sage und schreibe € 240,00 für rein gar nichts bezahlt!

Eine Drittanbietersperre löst das Problem für die Zukunft - kann telefonisch sofort beauftragt werden, beim rosa Riesen unter der 2202 vom Handy aus.

Jetzt verfasse ich also ein Schreiben an die Dimoco GmbH und drohe mit rechtlichen Schritten, ich bin gespannt....

Kommentare:

  1. Und ich dachte sowas wäre mit den neuen Gesetzen ausgeschlossen...
    Wegelagerer! Strauchdiebe!
    Wie Du da dazu kamst weißt Du vermutlich nicht, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, aber ich hab ja auch nicht aufgepasst, seufz.

      Löschen
  2. Uaaaah, WAS???? Oh Mann, da bin ich ja froh, dass mir das noch nicht bei meinen Rechnungen aufgefallen ist.
    Wofür ist denn der Drittanbieter überhaupt mit im Boot?! Versteh ich echt nicht!

    Liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klassischer Fall von Betrug, was soll man dazu groß sagen?

      Löschen
  3. Ach, sowas passiert alle heiligen Zeiten mal wieder, ich bin zuletzt Ende letzten Jahres über diese Firma gestolpert... ist mir so ähnlich auch schonmal passiert.

    Seither: Keine Selbstbeteiligung mehr in der Rechtschutzversicherung! :-) Und immer sofort zum Anwalt.

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es immer wieder mal. Vielleicht hilft das hier: http://forum.sat1.de/showthread.php?17221-Unberechtigte-Forderung-der-DIMOCO-GmbH

    AntwortenLöschen
  5. Rückerstattung, Entschuldigungsschreiben von denen und gut ist.

    Allerdings, einmal hab ich auch daneben gegriffen (peinlich), da hab ich tatsächlich mal so einen Handyklingelton runtergeladen und verpennt, dass die Schweinebacken da ein Abo mit drin versteckt hatten.

    Ein Jahr lang hab ich nix gemerkt, aber das waren auch nur um die 4 EUR im Monat...geschickt gemacht von denen, da wars mir dann zu blöd dem Geld hinterherzujagen, ich habs als Lehrgeld abgehakt.

    Man kann für 48 EUR Jahresgebühr auch schlechtere Lektionen lernen, fand ich damals ;-).

    AntwortenLöschen