Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 1. Januar 2012

Inspiriert vom Miracle-Man


Vorherrschendes Gefühl für 2012?
Aufstehen, Atmen, Essen


2011 zum ersten Mal getan?
Klug gewesen und besonnen. Erstes Mal in meinem Leben.


2011 nach langer Zeit wieder getan?
Gewandert


2011 leider gar nicht getan?
Sex gehabt, fragt nicht!


Wort des Jahres?
Großartig!


Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen.


Stadt des Jahres?
München, obwohl ich es gar nicht mag.


Alkoholexzesse?
Gerne, bin da aber noch in Ausbildung ;-)


Haare länger oder kürzer?
Länger, oder immer gleich lang?


Kurzssichtiger oder Weitsichtiger?
Zero, warum auch? Ich altere ja schließlich nicht wie ihr ;-)


Mehr ausgegeben oder weniger?
Gleich geblieben.


Krankenhausbesuche?
Mehrere, Verusacher entweder der kleine Lord oder ich.


Verliebt?
Nein, dem Herrn sei Dank dafür!
 

Getränk des Jahres?
Sekt und Wasser, in variabler Reihenfolge.


Essen des Jahres?
Bolognese, Scampis und Steak, ebenfalls in varibler Reihenfolge.


Most called persons?
Conny und Michi.


Die schönste Zeit verbracht mit?
Meiner Freundin Michi.


Die meiste Zeit verbracht mit?
Mir selbst.


Song des Jahres?
Dem Soundtrack zu "Bridget Jones"


CD des Jahres?
Wie immer, "Marquees"


Buch des Jahres?
"Eragon" 1,2 und 3.


Film des Jahres?
Miss Marple mit Margret Rutherford


Konzert des Jahres
Xavier Neidoo


TV-Serie des Jahres?
Dr. House


Erkenntnis des Jahres?
Freundschaften werden überbewertet.


Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Menschen ändern sich nicht
Reden ist nicht immer Silber und Schweigen nicht immer Gold
Manchmal sollte man einfach früher handeln

Nachbar des Jahres?
Die schöne Nachbarin.



Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Abwarten, Kaffee trinken.


Schlimmstes Ereignis?
Das, der letzten Tage ...


Schönstes Ereignis?
Ich hab alles richtig gemacht!


2011 war mit einem Wort?
Durchwachsen.

Kommentare:

  1. *grins*

    Seeehr schön, Miss VanillaRed :-)
    Das mit dem Lieblingsfilm würde nun ICH wiederum gerne klauen, denn Du hast völlig Recht:
    Das waren die SCHÖNSTEN Filme, die ich (seit Jahren mal wieder) dieses Jahr angesehen habe.
    Herrlich, diese M. Rutherford...

    Ach, und übrigens Kompliment:
    "Verliebt? Nein danke!" liest man nicht gerade sehr häufig derzeit in den anderen Blogs....;-).

    AntwortenLöschen