Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Montag, 10. September 2012

Rote Haare Sommersprossen ...

Weil es bei Mary Thema war, habe ich mir Gedanken dazu gemacht.

Rothaarig sein ist Fluch und Segen zugleich, als Kind ist es eine einzige Quälerei, es wird keine Plattheit ausgelassen zu diesem Thema. Duracell, Feurmelder, Hexe ... das Thema ist nahezu unerschöpflich.

Als Teenie/junge Frau kommt der Sexismus noch on top, nicht wirklich lustig, Einzelheiten erspare ich an dieser Stelle.

Irgendwann im hohen Alter ist Haarfarbe dann kein Thema mehr.

Wirklichen Rothaarigen wird immer vieles unterstellt, oft sind sie gleicher Art weil sie die gleiche Geschichte durchlaufen haben. Sie sind Kämpferinnen, stellen sich jeder Auseinandersetzung, oft sehr eloquent und meist ohne Scheu vor anderen Menschen ;-)

Ob alles was unterstellt wird in das Reich der Märchen und Mythen fällt, weiß ich nicht wirklich, sicher kann man hier schwerlich etwas allgemeingültiges sagen.

Fakt ist und bleibt aber, keiner anderen Haarfarbe wird soviel magisches und niederträchtiges unterstellt wie dieser.

Sowohl im Comic als auch in Computerspielen sind die Kämpferinnen gern rothaarig, ist das jemandem schon einmal aufgefallen?






Kommentare:

  1. Ich möchte in Bezug auf Comichelden gerne auch noch lila und grün als populäre Farbe erwähnen :) Sehr sehr schöne Beispielbilder. Danke.

    Ich habe nur zwei Mädels mit echten roten Haaren näher kennengelernt. Beide sehr nett. Beide genau wie ich sehr sonnenscheu. Habe rote Haare im Bart und mein Sohn hat sogar einen heftigen Rotstich auf dem Kopf. Hätte nicht gedacht, dass auf dem Bild im Blogheader tatsächlich Du seist. Oha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich bin nicht die Frau im Header. ;-)

      Aber, es gibt hier immer wieder mal Fotos von mir.

      Löschen
  2. Nicht nur rote Haare in Computerspielen, auch dickte Titten, die der Schwerkraft trotzen, Wespentaile, wo kein Verdauungstrakt mehr Platz hat und Beine, lang und dünn, die in der Realität den geforderten Belastungen nicht standhielten.
    Das sind alles die Auswüchse von spätpubertären Jungelchen, denen die nötige Reife fehlt.

    Leider hast Du aber mit dem, was Du sonst so schreibst recht. Der Mann an sich vereinfacht gerne:
    rot - heiß
    blond - blöd
    dunkel - rassig

    .. und alle machen mit - Hauptsache, Loch und zappelt.
    Aber ich wiederhole mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach wunderbar, dieses Resümee, ich möchte weinend im Kreis tanzen vor Freude!
      Ganz genau so ist es.

      Sind Männer nicht einfach wunderbar??

      Löschen
  3. Die Bildunterschrift von Bild 2 ist falsch, das muss "Nippel impossible" heissen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du nicht mir sagen ;-)

      Löschen
    2. Tust diese Wunderwerke der Printkunst da oben bitte irgendwann mal hier im Blog verlosen??Bitte!!

      Löschen
  4. Immer noch besser als blond - was denen alles unterstellt wird. Ich persönlich habe zwar keine, aber finde rote Haare toll und hätte gerne welche...aber das ist wohl die Sache mit dem Gras, das immer grüner (roter) auf der anderen Seite ist...;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nur für die
      Rothaarigen sprechen und das hat mir genügt.

      Mach mal mit den roten Haaren und dann sprechen wir noch einmal darüber ;-)

      Löschen
  5. Glaubst du wirklich, dass Blondinen es einfacher haben?

    Insgesamt werden Frauen gerne auf ihre Haarfarbe bzw auf ihr Äußeres reduziert, was aber nicht schlimm ist Männer können eben nicht anders;-)

    Ich hätte übrigens auch gerne rote Haare, aber Hexe bin ich auch schon so genug, sagt man mir nach.....

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich haben Blondinen es einfacher, Engel sind Blond und Hexen rothaarig, ganz einfach.

    Ich hab noch kein blondes Mädchen erlebt, bei dem die anderen Kinder es Hexe oder Duracell genannt haben, du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bei mir waren es andere Sachen. Z.B. „Sieht aus wie Schneewittchen, kein Arsch und kein Tittchen.“ oder man hat sich über meinen Nachnamen lustig gemacht.
      Kinder sind da sehr kreativ und finden bei jedem was. Beim einen sind es die Ohren, beim nächsten die Nase beim dritten der Hintern.
      Blondinen sind keine Engel sondern dumm... Ich denke so jeder kann sich was anhören und jeder muss damit zurecht kommen...
      Es bleibt sich gleich.:-*

      Löschen
  7. Mhhhhh, also ich wäre froh wenn mein Ursprungsrot das ich in Kindertagen hatte geblieben wäre. Die Familie fragte sich zwar woher die Haarfarbe kommt, denn es gab in der ganzen Sippschaft keine roten Haare...aber ich finde es schön.

    Heute muss ich alle 8 Wochen färben lassen, damit die weißen Flecken und Straßenköterfarbenenzotteln einheitlich aussehen...

    AntwortenLöschen
  8. ich hätte auch so gerne rote haare, habe aber sau angst das mir das nicht steht :/
    ich würde mich freuen, wenn du meinen Blog besuchen würdest, vielleicht gefällt er dir :)
    -> Mein Blog :)

    AntwortenLöschen