Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 7. August 2013

Das Ding mit dem Kaffee

Wann wurde eigentlich Kaffee zum "all-time-favourite-Getränk"?

Für mich gehört Kaffee zum Frühstück, wegen mir auch nach dem Mittagessen und am Nachmittag noch mal einer, das war es denn aber auch.

Kaffee ist doch kein Getränk, es ist .. nun ja, eben Kaffee ;-)

Schlafen die Menschen so wenig und müssen soviel leisten, dass sie zu jeder Tages und Nachtzeit Kaffee brauchen? Coffee to go ist genauso "en vogue" wie usig lange aufbleiben, keine Schlafanzüge tragen, Beanies anzuziehen (anstatt sich die Haare zu waschen), eine Million Whatsapps am Tag zu schreiben und ein Moleskin Notizbuch zu benutzen. So hat aber ein jeder seinen Knall und ich bin einfach altmodisch.

Bei mir gibt es "Water to go", ich gehe früh zu Bett, trage ein Nachthemd, wasche meine Haare täglich, schreibe nur 500.000 whatsapps und benutze ein Moleskin Notizbuch mit dem dazu passenden Füller, Landmädchen eben.

Nebenbei verursacht Kaffee einen Mundgeruch der gru.se.lig ist - zusammen mit dem Duft gerauchter Zigaretten ein Träumchen -  da Kaffee UND Minze sich wechselseitig wegen "ekelig" ausschließen, ist es ein olfaktorischer Genuss der besonderen Art sich mit kaffeetrinkenden Rauchern zu unterhalten weshalb ich immer schaudernd auf diesen Balkon blicke:


Ich geh dann mal Tee kochen ...

Kommentare:

  1. Mh, interessant wo Du doch selber auch rauchst ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nur am Abend und weil ich einen Knall habe ;-) ich lutsche aber immer Minzis dazu.

      Löschen
  2. Ich trinke Kaffe auch nur morgens. Zwei Tassen nach dem aufstehen.
    Selten mal auch abends nach einem fulminanten Essen, aber gut... jeder wie er mag.

    Ich trage auch keinen Schlafanzug, gehe mal früh mal spät zu Bett, wasche meine Haare täglich und frage mich was ein Moleskin Notizbuch ist...

    Hach ich glaub ich lebe hinterm Mond...

    Ach ja! Und ich schreibe bestimmt nur 100.000 WhatsApp-Nachrichten am Tag. Jawoll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht hinter dem Mond, nur etwas außerhalb von München ;-)

      Löschen
  3. Bin ja bekennender Kaffee-Junkie. Und natürlich ist Kaffee ein Getränk. Die angeblich belebende Wirkung kann ich nur jenseits von 20 Tassen am Tag spüren.

    Ich bleibe lieber lange auf und stehe später auf als umgekehrt. War schon immer so. Es gibt ja tatsächlich so etwas wie individuelle Biorhythmen.

    Schlafanzug: Habe ich nicht. So sexuell aktiv wie die Liebste ist, würde mir der ohnehin immer gleich wieder runtergerissen werden. Gnihihi.

    WhatsApp: Schreibe kaum welche, bekomme aber jeden Tag mindestens 50 Bildchen und Videos. Und zwar genau solche, ja.

    Moleskine-Notizbuch habe ich nicht. Wollte so was seit meiner Jugend immer mal führen, habe aber nicht die Disziplin dazu. Dafür ein recht gutes Gedächtnis.

    Was die kaffeesaufenden Raucher angeht, bin ich ja recht froh, nahezu keinen Geruchssinn zu haben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mehr wirklich, nein, seit 8 oder 9 Jahren. Es kommt ab und an Wochenenden vor, wenn ich was getrunken habe, aber nicht regelmäßig. Glaube aber, ich fang's wieder an.

      Löschen
  4. ...ich trage schlafanzeugsgedöns, habe bewusst und mit voller absicht noch immer "nur" ein handy und kein smartphone (womit sich die frage nach whatsapp wohl erübrigt hat...), habe noch nie eine zigarette überhaupt im mund gehabt, ins bett geh ich von berufswegen zu den unterschiedlichsten zeiten ... aber KAFFEE geht IMMER!!!!!... der obligatorische frühstückskaffee und jeweils einer nach dem essen sind pflicht, darüber hinaus geht nichts über den ich-hab-hunger-und-kein-zeit-zum-essen-kaffee, den lass-uns-auf-der-couch-relaxen-kaffee und den draussen-gibts-ein-gewitter-mit-donner-und-blitz-kaffee... den ich-will-was-süsses-und-es-ist-nichts-im-haus-kaffee natürlich nicht zu vergessen... und noch einige mehr...

    ...aber die haare wasche ich mir regelmässig!!!!! ehrenwort!!! ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, eine auch Schlafanzug tragende, ich bin begeistert!

      Löschen
  5. Hallo Miss Vanilla,

    sehe das mal als "Aufforderung" :-)

    Kaffee…
    jederzeit, in fast allen Formaten auch kurz vorm schlafen gehen.

    Lange aufbleiben…
    unter der Woche je nach Zustand, mal kurz nach dem Sandmännchen oder auch erst um 1 Uhr nachts. Am WE je nach Zustand und/oder wenn mich grad irgendwas beschäftigt.
    Kann die Umwelt so ausknipsen das ich schlafen und essen total vergesse.

    Schlafanzug…
    kein Nachthemd wg. "Einwicklungswürgegefahr", kein Pyjama, wenn nur Unterteil, ich mag es wenn die Luft über meine Haut weht (ich schlafe am Fenster).

    Beanies…
    zum Glück bin ich aus dem Alter raus das ich zum tragen einer (Pudel-) Mütze gezwungen werden kann. Wenn dann mal ein Strohhut.

    Haare waschen…
    alle 2 Tage, öfter nach Bedarf.

    Whatsapp…
    muahhaaa, besitze immer noch kein Smartphone, alternative die gute alte SMS, schreibe ca. 2 Stück im Monat, nix für mich.

    Moleskin…
    schönes Teil, selbst besitze ich aber No-Name-Notizbücher, die brauche ich, das Hirn lässt nach und ich notiere gerne "Fundstücke" (Buchtitel/Links/Interssantes zum nachschlagen) wenn ich unterwegs bin.

    Rauchen…
    und das auch noch :-))

    Dafür aber selten Minze weil meist zu scharf und scharf kann ich nicht.

    AntwortenLöschen
  6. also

    Rauchen gehört zum Glück der Vergangenheit an, wenn auch erst seit ca. 8 Monaten.

    Kaffee...ist so ne Sache...bei mir ein Lotteriespiel...manchmal bekomme ich Migräne von Kaffee :(

    Lange aufbleiben: Unter der Woche gehe ich ca. um 21 Uhr ins Bett, um spätestens 3.30 Uhr klingelt der Wecker. Am WE und im Urlaub ist Open End angesagt. Da kann es auch mal passieren, dass ein Nachtschlaf komplett ausgelassen wird.

    Nachtbekleidung....trage ich schon seit 24 Jahren nicht mehr, ich bekomme Engegefühle auf der Brust, wenn ich mal ein Nachthemd o.ä. tragen muss

    Beanies...könnte ich häckeln...würde aber nie selbst eine tragen

    Haare waschen...ca. alle 2 Tage

    Whatsapp....seit ich Whatsapp nutzen kann, haben sich meine Handykosten ca. geviertelt. Früher ging viel über SMS jetzt nahezu alles über Whatsapp

    Moleskin...ich wusste nicht was das ist, also habe ich Frau G00gle bemüht und habe festgestellt: he sowas habe ich ja sogar, wusste nur nicht, dass das Ding so heißt. In dem Büchlein haben mein Mann und ich unsere div. Accounts inkl. Passwort notiert. Noch muss ich es eher selten aus der Versenkung holen und mal was nachschauen, noch funktioniert mein Gehirn, aber der GöGa braucht es wesentlich häufiger *hihi*

    lG Cindy

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss so lachen, Frau Vanilla!
    Endlich sagt es jemand mit dem unangenehmen Mundgeruch nach dem Kaffeegenuß ;-)...

    AntwortenLöschen