Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 21. August 2012

Drei Wochen Ehe

Und sie trifft sich auf dem IKEA Parkplatz zum Schäferstündchen mit der Liebe der Jugend.

Hmm, was hält man davon?

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Versorgung? Sie haben eine zweijährige Tochter ...

      Löschen
  2. 3 Wochen sind für manche schon eine halbe Ewigkeit, ne!

    :D

    AntwortenLöschen
  3. Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage ist, wer irrte sich hier? 4 Jahre Beziehung, ein Kind, Hochzeit und dann drei Wochen später eine aufregende Nummer auf dem Ikea Parkplatz.

      Löschen
  4. Führen die zwei denn eine offene Beziehung? Ich hab 3 Monate gebraucht, allerdings bin ich auch wieder geschieden und hätte besser auf den Trauzeugen gehört, der sagte vor dem Standesamt "Du machst einen Fehler, lass uns was trinken gehen und den Quatsch absagen".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix offene Beziehung, jedenfalls nicht einvernehmlich ;-)

      Löschen
  5. Deshalb: OBACHT und Augen auf bei der Partnerwahl.

    AntwortenLöschen
  6. Antworten
    1. Ist ein Parkplatz nicht immer stillos? IKEA ist aber ein perfektes Alibi, wer erwartet das denn?

      Löschen
  7. Vielleicht ist sie nicht ausgelastet?
    Schließe mich aber ansonsten Fr. Eiskalt und Juliane an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sagt sie, ihr Ehemann hat wohl keine Lust auf sie.

      Perfekt für eine Ehe finde ich!

      Löschen
  8. Wer ist "sie" und woher weißt Du das schon wieder? So was erzählt man doch nicht weiter. Frauen...

    Besser Ikea als Autobahnparkplatz, finde ich. Sie fühlte sich bestimmt in ihrer Ehe alleingelassen und nicht mehr begehrt, auf Haus-/Ehefrau/Mutter reduziert. Jedenfalls liegt die Chance bei momentan 78 %, dass sie in etwa das als Erklärung anführen würde. Habe da verschiedene statistische Untersuchungen durchgeführt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß das von dem Mann, der sich dort mit ihr getroffen hat, das mit der Eheschließung hat sich erst jetzt herausgestellt.

      Er war fassungslos als ich ihm gesagt habe, dass er eine Frischvermählte glücklich gemacht hat ;-)

      Ganz genau mein Captn, das ist ihre Argumenationskette, ich frage mich, ob ihr Mann dafür wohl Verständnis haben würde nach DREI Wochen!

      Der Ehemann ist übrigens ein totales Alphatier, nicht das hier ein falscher Eindruck entsteht.

      Löschen
    2. Naja das sieht sie wohl anders, sonst wäre sie nicht aufm Parkplatz mit nem anderen, oder aber sie will das Alphatierchen provozieren was dann wohl äußerst dumm ist...

      Löschen
    3. Ich glaube sie wollte ihren Marktwert testen und prophylaktisch ein Hintertürchen aufstoßen, anfüttern sozusagen, ich denke du weißt was ich meine? ;-)

      Seitdem wird er mit "Häppchen" bei Laune gehalten, der "Plan B" der Dame.

      Löschen
    4. Dann hat sie es nicht anders verdient wenn sie am Ende heulend alleine sitzt. Ich hab sicher auch schon viel Scheiße getrieben, aber Hintertürchenoffenhalter sind in meinen Augen.....

      Löschen
  9. Was kennst Du für Leute? Und dann auch noch auf´m Ikea Parkplatz? Tzzz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz normale Leute mit einer Affinität zu IKEA, wohnst du noch oder lebst du schon ;-)

      Löschen
  10. Alphatier hin oder her ... Vielleicht wollte sie eigentlich mit ihrem Ehemann auf dem Parkplatz, er aber nicht?
    (Manchmal braucht´s eben den "besonderen Kick" ;-) )

    AntwortenLöschen
  11. Ach und wenn sie was will und er nicht, muss ein Platzhalter her?

    Wenn es so war wie du sagst, war das aber schon vor dem Ring klar, ich bin wahrlich kein Moralapostel, aber eine Ehe derart nach drei Wochen ad absurdum zu führen ist in meinem empfinden schlicht geschmacklos.

    Dieser Ehemann wurde reingelegt, so schaut's aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das riecht ziemlich nach: "Meine Versorgung ist gesichert, rein in´s Vergnügen!"

      Ich stimme Dir uneingeschränkt zu: Das ist definitiv "unterste Schublade".
      Wenn man heiratet, sollte man das aus Liebe tun. Und wie heißt es so schön: Liebe ist die uneingeschränkte Bejahung des Partners.
      Dazu gehört auch, dass zuhause gegessen wird.

      Löschen
  12. Der Mann, der sich mit ihr getroffen hat, erzählt so was rum? Was ist denn das für einer? Wie war das mit dem Gentleman und dem Schweigen? Die Welt ist schlecht.

    AntwortenLöschen
  13. Na hoffentlich mit Billy-Boy statt Billy-Regal.

    Wie wurde das begründet? Mit "ok, den festen Platz habe ich, jetzt fängt mein Leben an"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich nach einem guten und soliden Konzept an, aber eher ungewohnt von einer Frau!

      Löschen