Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Wie ist mein Kind so groß geworden ohne Zaubermutti? Nur ein Gedankengang.

Bei meinen Streifzügen durch die Bloggersphere finde ich immer wieder diese zauberhaften super Bloggerinnen die schlicht alles im Griff zu haben scheinen. Ich will das gar nicht kleinreden, weil sie oftmals derart wunderschöne Dinge und Gegebenheiten zaubern, dass ich vor Entzücken seufze.

Ich kenne keine einzige Mutter in meiner Umgebung, die solcherlei auf die Kette bekommt, trotzdem scheinen die Kinder wohl zu geraten, aber wahrscheinlich wären sie doch ein Stück weit glücklicher mit Müttern die mehr Zeit hätten und sich nicht von einem Punkt zum nächsten hangeln - denn so sieht das Leben der Mütter aus, die ich so kenne und dabei ist es egal ob ein Mann am Start ist oder nicht.

Mutter sein, heißt für mich immer für zwei Menschen zu denken und zu handeln. 

Mein Sohn und seine Freunde bekommen schon mehr geboten, als gemeinhin wahrscheinlich üblich ist, sowohl in emotionaler, intellektueller als auch finanzieller Hinsicht, selten bleiben Wünsche offen - auch nicht im Bezug auf gemeinsam Erlebtes und der Harmonie zwischen Eltern und Kindern. Wir unternehmen am Wochenende und in den Ferien viele Dinge die zwar auch uns Erwachsenen gefallen, aber doch mehr auf die Kinder ausgerichtet sind, keine Frage, aber Picknicks und Geburtstagspartys wie sie in diesen Bloggs stattfinden, hat es bei uns noch nie nicht gegeben. 

Ich möchte keine Links schalten zu den entsprechenden Bloggs, weil ich sie nicht verunglimpfen will und ich manchmal auch in sie eintauche als Labsal fürs Auge sozusagen, wer sich einigermaßen auskennt, weiß was ich meine. ;-)

Aber kochen kann ich auch:

und häkeln:


schmunzel ;-)

Kommentare:

  1. Oh, wie du mir aus der Seele sprichst :) Und immer dieses Zahnpasta-Lächeln *kicher*

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß, was Du meinst. Diese ganzen Schöngeister-Atmosphäre-Näh-Häkel-und-Strick-Muttis faszinieren mich auch auf gewisse Art und Weise.

    Ich schaffe so ein "Heim" ja nicht mal für mich alleine .. sowohl zeitlich als auch tatsächlich.

    Nach Außen scheint deren Leben eine Aneinanderreihung von "Happenings", Ausflügen, Ehrenämtern und Takka Tukka Land feat. Bullerbü und vor allem von viel Zeit für alles Schöne im Leben zu sein. Aber auch sie werden ihre Probleme haben.

    Liebe ist mehr Zauber, als alles andere! Und in diesem Sinne bist Du mit Sicherheit eine Zaubermutti - noch dazu eine, die kochen und häkeln kann ;-) Darum ist Dein Kind so groß geworden!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schaue mir das schon garnicht mehr an, sonst bin ich frustriert, welch Rabenmutter ich doch bin.

    Ich frage mich wirklich wie die das machen, ob sie das tatsächlich machen und wenn ja, mit wessen Unterstützung...

    Aber ich stimme Rostkopp (mal wieder) zu...
    Liebe ist wichtiger als alles andere und außerdem kaufe ich mir sowieso bald einen neuen Tisch und dann wirst Du mal sehen, wie ich mit Perlenkette, mit in wollweiß gewandetem Kind, Latte Macchiato aus schönen Gläsern trinkend, am super dekorierten Tisch sitze und Saisondeko bastel...

    AntwortenLöschen
  4. @all: Ich meine ja nicht nur das die das alles tun, sie fotografieren und dokumentieres es ja nun auch noch. Wenn ich schon unser Essen fotografiere gehen die Augenbrauen des kleinen Lords auf Hochmast. Zugegeben sind es ausschließlich Mütter die daheim sind, die solcherlei tun, aber immerhin ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Kleiner Tipp um dies alles zu schaffen, wie wäre es mit Ritalin? ;)

    Wikipedia:
    Bei hochdosierter Anwendung, insbesondere wenn es intravenös injiziert wird, wirkt Methylphenidat stark antriebssteigernd und kann zu überschwänglicher Euphorie führen – in seiner Wirkung ähnelt es dem Kokain.

    AntwortenLöschen
  6. @Härry: glaubst du wirklich der kleine Lord bekäme Ritalin? Ich bin mir da nicht sicher bei Herrn Oberfreundlich/gut erzogen/Schnarchnase ;-)

    Wie soll ich denn sonst drankommen?

    und am Rande, mich erreichte die erste Beschwerde, dass du nicht mehr bloggst. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ritalin...
    Ihr meint die Kinder sind alle auf Ritalin und damit komplett sediert?

    Das wäre eine Möglichkeit...

    Stimmt! Dat Härry bloggt nüscht mehr... Skandal!

    AntwortenLöschen
  8. Wahrscheinlich sind die Kinder UND die Mütter auf Ritalin, das erklärt natürlich alles! Da brauchste ja auch nicht mehr schlafen und essen - hab ich mal bei den Desperate Housewifes gesehen - Facepalm, wie einfach doch alles sein kann, wenn weißes Pulver im Hause ist...

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Koch-Häkel-Seifen-Deko-Blogs, eine eingeschworene Gemeinschaft. Aber jedem das seine. Wenn nach aussen hin alles wunderbar erscheint, liegt sicherlich irgendwo ´ne Leiche.

    AntwortenLöschen
  11. Also ich kenne zwei "Weichspül-Supi"-Bloggerinnen - und da stimmt das Geschriebene und das Echte leider nicht überein.

    Internet - halt auch eine Scheinwelt.

    AntwortenLöschen
  12. Ich verstehe den Sinn deines Postings nicht... was willst du damit ausdrücken?
    Warum kann eine Mama, die eben für ihr Leben gern bastelt, nicht etwas besonders Schönes basteln, und andere damit inspirieren, indem sie es fotografiert, und online stellt?

    Oder gerne einfache, schnelle Sachen kocht, anderen damit Ideen gibt, wie sie das auch auf die Reihe kriegen?

    Wieso muss man sich automatisch sofort vergleichen und messen und dann den anderen schlecht machen, wenn man nicht genauso alles hinbekommt?

    Warum wird dann sofort unterstellt, es KANN ja etwas nicht stimmen, etc., "es liegt sicherlich irgendwo ne Leiche"... (ich meine nicht dein Posting, sondern die Kommentare... allerdings zielte der Post genau darauf...)

    Sind Mütter, die das nicht machen (weil sie keine Zeit haben/keine Lust/ oder kein Talent, ist ja egal) automatisch die besseren Mamis?

    Ich finde es so schade, dass es dieses Bewerten sogar unter den Bloggern gibt - wir Mütter sollten uns nur unterstützen und ermutigen - und nicht noch runtermachen und mit "hochgezogener Augenbraue" kritisch beäugen.
    Mann, es hat doch genug Herausforderungen im Alltag!

    Fühlt Ihr Euch dann besser, wenn Ihr diese "perfect-Style"-Blogs runtermacht?

    Ich werde mich weder rechtfertigen, noch etwas dazu sagen - außer: jede Bloggerin, die ich im "real life" getroffen habe, war nicht nur genauso . sondern sogar weitaus sympathischer und netter, als erwartet.
    Einem "fake" bin ich nicht einmal begegnet.

    Und den Blog, der nur sein Chaos fotografiert - den müsst Ihr mir mal zeigen.

    In diesem Sinne: leben und leben lassen.
    Lasst es doch einfach stehen, und lest es nicht, wenn es Euch nicht gut tut.

    Joanna, die weder stricken, noch häkeln, noch ihren Kindern die Garderobe schneidern kann. Na und?
    Ich genieße halt die Fotos der anderen Mamis und ihre Begabung...

    AntwortenLöschen
  13. Sag ich ja: Jedem das seine. Weil das Leben aber eben nicht nur aus Koch-Häkel-Seifen-Deko-Kram besteht, macht es uns Alltagsbloggern ein schlechtes Gewissen so was zu sehen. Ausserdem bin ich etwas neidisch.

    - Ich koche fast immer das Gleiche
    - Ich hasse es sogar einen Knopf wieder annähen zu müssen
    - Ich kaufe Seife im Spender, obwohl ich gern mal so ein Stück riechen würde
    - Und meine Deko besteht größtenteils aus Staub

    Aber ich denke auch, dass, wer nur (teilweise wirklich) tolle Sachen zeigt, dafür eine andere Macke hat, die derjenige eben nie und nimmer öffentlich machen würde.

    Und genau da kann ich überhaupt nicht drauf. Ich hab´s lieber, wenn jemand sagt: "Das ist mein Hobby, aber dafür kann ich dieses oder jenes eben nicht. Oder mein Kind hat sich gestern voll daneben benommen."

    Aber wie du schon schreibst, man muss es ja nicht lesen oder bestaunen!

    AntwortenLöschen
  14. Nun ja auch dieser Blog hat ein Kreuz mit dem man ihn schließen kann. Nur soviel vorneweg...

    Ich möche es mal deutlich sagen: Ich mag es grundsätzlich nicht,wenn Menschen meinen sich inszenieren zu müssen (außer beim Sex, aber das hatten wir hier ja schonmal und gehört nicht hierher *gg).
    Ich finde es toll, wenn jemand gut kocht, schön bastelt oder ansprechend dekoriert, aber wenn es NUR darum geht mag ich das nicht. Mir sind authentische Blogs lieber, Blogs in denen mal auch über die nicht so perfekten Seiten des Daseins berichtet wird.
    Wenn ich tolle Handarbeiten, Wohnungen, Gerichte sehen will kaufe ich mir eine entsprechende Zeitschrift. Da erwarte ich sowas. In einem Blog erwarte ich mehr Substanz. Da erwarte ich Authentizität. Die geht mir in solchen Blogs grundsätzlich ab und ich habe den Eindruck, dass der nur darauf abzielt sich besser darzustellen als man ist, denn es wird ja ausschließlich sowas gebloggt. Das ist unehrlich und bringt mich nicht weiter und es langweilt.
    Deshalb nutze ich bei solchen Blogs das Kreuz. Leider werden die aber immer mehr. Man kommt an diesen Blogs nicht mehr vorbei. Das wiederum nervt auch.

    Gute ehrliche Bloggs mit Inhalt statt Weichspüler gibt es kaum noch.

    Willkommen in der virtuellen Welt, da hat eben auch der letzte Hanswurst und Lieschen Müller aus Hintertupfingen eine wunderbare Plattform sich selbst perfekt zu inszenieren.

    Solche Blogs sind wie die guten alten Groschenromane, bei denen man nach der ersten Seite weiß wer wen bekommt....
    Auch die habe ich noch nie gelesen...

    AntwortenLöschen
  15. @Joana: Das hier ist ein ganz anderes Bloggerhausen, als das in dem du lebst, hier wird auch schon mal gezankt und längst nicht alle haben sich lieb. Hier ist keiner "herzallerliebst", "superknuddeltoll" und auch nicht die "allerbeste, knuddeligste, Knutschmaus".

    Ich wette es gibt genügend Frauen die dich hassen und zwar aus tiefster Seele, der Beweggrund ist schlicht Neid und Missgunst, auch dieses ist soweit klar, das Gefühl bleibt dennoch. Wenn ich nur darüber nachdenke, daß mein Sohn mit deinen Kindern befreundet wäre, bekomme ich bereits leichte Beklemmungen, denn dann dürfte ich mir Dinger anhören wie: "Boah, Mama, die Joana, die macht so suuuuuuper Dinger für die Kinder, warum kannst du das nicht?" und holly shit, der Junge hat Recht, warum kann ich das nicht? Denn ich kann es aus verschiedenen Gründen wirklich nicht, ich bleibe da dann ganz geschmeidig, weil ich anderes dafür tu und kann, aber es gibt genügend die daran verzweifeln, davon bin ich überzeugt.

    Sowohl das die Männer auf dich verweisen und ihre Frauen kritisch beäugen, als auch das die Kinder das tun. Bist du im echten Leben noch nie damit konfrontiert worden?

    Worauf mein Post - im Gegensatz zur Unterstellung oben - abzielte, war die Anzahl der vielen Bloggerinnen die sich so verkaufen, ich lese Bloggs dieser Art schon seit dem ich selbst Blogge und die Anzahl scheint unüberschaubar zu sein und damit stelle ich mir die Frage, wo bitte sind die alle im echten Leben? Ich kenne durchaus Frauen, die in tollen Häusern mit unglaublicher Einrichtung leben, gar keine Frage, aber keine eine ist so geschmeidig, wie die Masse der Schöngeist-Bloggerinnen.

    AntwortenLöschen
  16. @SusiP: Joana ist schon eine von den Bloggerinnen, die immer wieder auf Wäscheberge, Staub oder nicht gespültes Geschirr hinweist, sie schreibt immer wieder, daß auch bei ihr nicht alles perfekt ist und manche Dinge liegenbleiben.

    Deinen Blogg lese ich sehr gerne, ich finde du schreibst wirklich lustige Geschichten, du bist mehr die Erzählerin denn die Bilderbloggerin und grds lese ich solches lieber.

    AntwortenLöschen
  17. Dann ist ja gut! Ich hab da nur eben kurz reingeguckt und bei weissen Sofas gehen mir immer die Nackenhaare hoch, weil mir das ein Rätsel ist, wie man mit Kindern (oder evtl. noch Hunden) auf weissen Sofas wirklich wohnt. Ansonsten müsste es ja nur Deko sein oder die Kinder steril.

    AntwortenLöschen
  18. @ Anna: Uah! Aus dem Grund würde ich mir auch nie ein nigelnagelneues Auto kaufen. Beim ersten Kratzer wär ich soooo sauer...

    AntwortenLöschen
  19. Ich genieße diese Kommentare total (auch wenn ich mich selbstverständlich so ganz ohne perfektes .. ja sogar ohne unperfektes ... Kind vollkommen unvollkommen fühle). :-) Hachja ...

    AntwortenLöschen
  20. @Vanilla

    LOL... das hier ist ein anderes Bloggerhausen... ich muss so lachen: habe ich mich jetzt verlaufen ;-)?

    Ich bin tatsächlich noch nie (zumindest kann ich mich nicht erinnern) im echten Leben mit offenem Neid oder Hass konfrontiert worden, dafür mit jeder Menge Liebe und Zuneigung.
    Ich gehe aber auch immer offen auf die Menschen zu und liebe sie einfach.

    Da geht es im Bloggerland schon ganz anders ab... oh ja.
    Was mir da mit unschönen Kommentaren unterstellt wird, ist unbeschreiblich.
    Aber da ist die Hemmschwelle geringer - ins Gesicht würde sich keiner trauen, mir so etwas zu sagen.

    Ich finde, es kommt immer darauf an, mit welcher Motivation man einen Blog schreibt.
    Will man nur so ne Art Tagebuch schreiben, dann könnte ich natürlich ehrlich schreiben, wie der Tag war, wie der tatsächliche Zustand der Wohnung ist, etc.
    Aber wem bringt's was?
    Außer, man hat einen unterhaltsamen Schreibstil, dann ist es sehr lustig ;-).

    Ich für meinen Teil (und ich kann verstehen, wenn jemand das anders sieht) möchte den Mamas helfen, sie ermutigen, sie inspirieren, ihnen Ideen schenken, und sie zum Lächeln bringen.
    Weil ich einfach unendlich Power habe, das reicht für so viele, warum soll ich es nicht teilen?

    Klar muss man meine Bilder mit Abstand betrachten, hallo?
    Es sieht ja keiner, dass hinter der Kameralinse sich das Geschirr in der Küche stapelt - und wer WILL das sehen ;-)?
    Ich habe vor dem Bloggen, als die Kinder kleiner waren tatsächlich noch VIEL mehr Picknicks und Parties mit ihnen gemacht, einfach nur, weil ich es so genieße.
    Ich mag dafür keine Brettspiele oder sonstiges Zeug, ich schlafe dabei ein.
    Das hat nichts mit Selbstdarstellung zu tun, das liegt mir halt.

    Und: seit 12 Jahren weiße Sofas.
    Mit Flecken.
    Würde ich immer wieder so machen, denn: ich schaue mit lieber weiße Sofas mit ein paar Flecken an (waschbar bei 60 Grad), als 12 Jahre lang ein braunes.
    Und essen dürfen meine Kinder nicht auf den Sofas.
    Aber das würde ich auch nicht bei bunten Sofas wollen.

    Ich für meinen Teil genieße das mega-Talent, das manche Frauen haben, ein Buch und eine Tasse so zu fotografieren, dass es unglaublich schön aussieht.
    Allerdings kriegen das nur 3-4 Bloggerinen wirklich außergewöhnlich schön hin, und es ist ein Genuss, in ihre Bilder einzutauchen... und nur diese Blogs schaue ich mir an.
    Der Rest ist breite Masse... die dem eben ein bisschen nacheifert.Das langweilt mich dann auch.

    Und was mir gerade einfällt: es gibt eine Mami in meinem Freundeskreis, die macht echt die BURNER-Parties.
    Und zwar nicht, was Deko betrifft, sondern das Programm... WOW.
    Und ich freue mich jedesmall soooo, dass Noelle da eingeladen ist, bin aber noch NIE auf die Idee gekommen, mich daran messen zu müssen.
    Und fühl mich auch kein bisschen schlecht, wenn ich Pommes in den Backofen schiebe, und alle ne dvd schauen lasse.
    DAS muss ich aber dann nicht fotografieren *g*.

    AntwortenLöschen
  21. Ihr schreibt von Flecken in weißen Polstern, ich kriege die Infomails über neue Kommentare bei Googlemail und da wird dann gleich passend zum Thema zu "Reinigung von Polstermöbeln" geworben.

    Beängstigend.

    AntwortenLöschen
  22. @Joana: Da hast du vollkommen Recht, wer will schon den Spül sehen, ich auf jeden Fall nicht. Das mit den Sofas hast du auch schon ganz oft geschrieben, wer dich liest weiß das du immer wieder auf die Dinge hinweist, die nicht so grade laufen. Die Erwartungshaltung deiner Leser ist ganz klar Labsal fürs Auge - wobei deine Texte auch oft sehr lustig und unterhaltsam sind - auch dieses habe ich im Ausgangsposting so formuliert. Ich gehe an die mir bekannten Bloggs mit unterschiedlicher Aussicht heran, bei dir lese ich immer wenn es was neues gibt, aber auch wenn der Tag grau in grau ist und eben was schönes her muss, insofern ist für mich alles gut.

    Wie viele hier schon schrieben, kann das lesen deines oder der anderen Schöngeist-Bloggs frustrierend sein, es kommt immer darauf an, wie weit man so etwas auf sich wirken lässt. Jeder kann und keiner muss lesen, ganz klare Ansage.

    AntwortenLöschen
  23. @Rostkopp: Mich hat Bloggspot umgeswitcht von GMX auf Google, einfach so und ich kann das nicht mehr ändern. Leise, sie beobachten uns ;-)

    AntwortenLöschen
  24. Ach das mit den Fotos. Es gibt Menschen, die sind in der Lage, fast jede Wohnung so zu fotografieren, daß es nach tollem Design und schön aufgeräumt aussieht. Und das ist tatsächlich eine Gabe - die auch u.a. im Profibereich die Spreu vom Weizen trennt. Entweder man hat den Blick - oder nicht. Das selbe gilt für Essen. Ich selbst kann Landschaften, Sonne, Himmel ganz toll fotografieren, hingegen versage ich kläglich bei eben besagter Wohnungs- oder aber auch bei Menschenfotografie. Deswegen lasse ich das lieber, bzw. mache diese Fotos dann halt nicht öffentlich (außer es ist mir zufällig doch mal eins gelungen). Und da sind wir doch schon beim Knackpunkt:
    Keiner veröffentlich in seinem Blog wirklich ALLES aus seinem Leben. Weder in Bild noch in Schrift. Ein Blog ist doch immer nur ein kleiner Ausschnitt. Bei manchen ein größerer, bei manchen ein kleinerer, aber eben ein Auschnitt. Und jeder darf selbst bestimmen, wie weit er geht. Ansprüche von Lesern von wegen "das ist mir zu oberflächlich" oder auch "too much information" sind da völlig fehl am Platze, man akzeptiert den Inhalt entweder (außer er verstößt gegen irgendwelche Gesetze etc, dann kann man es aber melden)- oder benutzt das Kreuz oben rechts.

    Natürlich hat auch Mrs./Mr. Perfect irgendwo ihre/seine Schwachstellen, aber wieso zum Geier sollten sie sich selber bloßstellen, wenn sie keine Lust drauf haben? Oder nicht genügend Selbstironie? Denken kann man sich's doch sowieso, denn zeig mir mal einer einen einzigen Menschen ohne Probleme - man wird ihn nicht finden.

    Deswegen finde ich eigentlich auch diese ganze Diskussion irgendwie unsinnig. Wie alle Diskussionen über Bloginhalte an sich.

    (Sorry daß ich mich eingemischt habe, ich bin momentan KzH und hab zuviel Zeit. Wenn es nicht genehm, ist - einfach nicht freischalten ;)).

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Vanilla, mach mal das "66 days till..." wech, das macht einen ja fertich!

    Und wer es wissen will:
    ich habe heute Kopfweh, dicken Herpes an der Lippe (finde ich noch schlimmer als Kopfweh), es sieht aus wie Sau, ich müsste was für die Sponsoren fotografieren und Noelles Party vorbereiten und ich will nur ins Bett :-(... und Buch lesen.
    Mamaaaaaaa... komm und hol mich...

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin geschockt! Bin ich denn nicht herzallerliebst, superknuddeltoll, der allerbeste, knuddeligste, und eine Knutschmaus? Ganz davon abgesehen wie großartig ich aussehe und wie wenig mich dies alles arrogant macht, obwohl ich ja nun wirklich mal allen Grund dazu hätte!? ;)

    Mal davon ab, warum sind die Kommentatoren hier eigentlich nicht SMS geschädigt, warum so nervig lange Comments. Wie wäre es mit Abkürzungen, da hat man ja schon keine Lust mehr anzufangen die ganzen Sachen zu lesen.

    Selbst inszenierende Supermamis die ausnahmslos alles können, deren Kinder Torben und Tonja auf die Waldorfschule gehen und später einmal die Grünen wählen, ihre Namen tanzen und Sozialpädagogig studieren, an ihren eigenen Perfektionsvorstellungen zerbrechen und sich abends noch ein Glas mehr Wein gönnen an die Macht!
    Ekelhaft diese Welt voller Zyniker :D

    hf & gl (Yeaj ne Abkürzung)

    AntwortenLöschen
  27. @Judy: Deine Meinung steht dir frei, selbstverständlich. Was für den einen Unsinn ist für den anderen durchaus Sinnvoll. Ich zb kann mich in deinen Contents zu den Spielen mit der Konsole nicht finden, was aber nicht heißt, das ich das Thema als solches Unsinnig finde, wäre mein Sohn ein Blogleser, wärest du seine Heldin, definitv. Es ist nur nicht mein Thema, aber dieses Thema beschäftigt mich, dieser Content lag mir auf der Zunge, weil ich Frauen kenne und Freundinnen habe, die sich wegen dieser Dinge fertig machen und sich unzulänglich vorkommen, es ist ein Content für die, die es eben nicht können, aus welchen Gründen auch immer.

    @Joana: Du bist jetzt schon der X-te der sich drüber aufregt, ich habs gelöscht. Fühlt ihr euch von sowas bedroht? ;-)

    Gegen Herpes gibt es doch heute wirklich gute, schnell wirksame Mittel und bestimmt räumen die Kinder gleich alles für dich auf und wie durch zauberhand ist alles erledigt? Nein, ich weiß, das ist bei dir wie bei allen anderen auch, seufz. Das tröstet deine Leserinnen ja auch irgendwie, insofern hat auch dies ein gutes ;-)

    AntwortenLöschen
  28. Hach ist das herrlich ... da sieht man doch, was im Leben *wirklich* wichtig ist. Da werden Lebenskonzepte begründet und aufs Blut verteidigt ;-).

    Darf ich einen Vorschlag machen ?
    Einen Ring, gefüllt mit Vanillepudding, Bikinis für alle, und Ihr tragt das ganz gepflegt in einem wrestlingcontest untereinander aus. Und die Supermom-Fraktion macht anschliessend sauber.

    ... auf Zehenspitzen wieder raus schleich, bloss nicht die Furien wecken ...

    AntwortenLöschen
  29. Ja, setzt mich unter Druck, ich hab gern alles in letzter Minute "waaaaas, in 3 Wochen schon Weihnachten...?"

    Kinder *andieStirnklatsch*!
    Ich wusste doch, da war was!
    Soll die Brut mal ran, die müssten mir doch mal danken, so sehr ich mich immer für sie aufopfere und so...

    ICH WILL DAS SPÄTER ALLES MAL GEDANKT HABEN!
    Harr harr...

    (ich lauf mit so nem Pflaster an der Lippe, das hilft bisher noch nix :-(... außerdem will ich mir leidtun grade mal zur Abwechslung!)

    AntwortenLöschen
  30. @castagirl
    +1 !!!
    Ich kümmere mich um die Technik, dass der Livestream ins Internet steht.

    AntwortenLöschen
  31. @Vanilla:
    Erlaube mir bitte nur eine Frage, auch wenn sie vielleicht unangenehm ist, aber: Wer macht sich bitte wegen BLOGinhalten fertig?! Diese Leute sollten sich tatsächlich vor Augen halten, was ein Blog eigentlich ist (und ich wiederhole mich jetzt nicht). Und vielleicht wieder mehr im "realen Leben" leben. Sorry, aber meiner Meinung nach ist dann tatsächlich eher das das Problem. Und die Blogger(innen) denen vorgehalten wird, sie würden sich inszenieren können da gar nichts dafür.

    Und ich habe nicht auf Deinen Blogcontent an sich abgezielt, dann würde ich mir ja selbst widersprechen, aber dennoch auf diese Diskiussion. Die ich im Übrigen auch schon an anderen Stellen gesehen habe und dort ebenso unsinnig fand ;)

    AntwortenLöschen
  32. @Härry: das ist ne Generationenfrage und da bist du noch ganz klein im Gegensatz zu uns weisen, alten Bloggern ;-) Die Kinder in den Zauberhaftbloggs sind auch nicht die, die du jetzt meinst, die sind nämlich wirklich süß und tragen eher Timberland oder Gant als selbstgeklöppelt aus Wolle die Fär gehandelt wude.

    @Castagir: Wie immer sehr praktisch unterwegs der Herr, so haben ja alles was davon. Machst du wenigstens die Fotos wenn Härry schon den Livestream macht? Und wer reicht denn die Häppchen? (Was für ein nostalgischer Begriff fällt mir grad auf)

    @Joana: Ich glaub Gift pur, sprich Pencivir hilft schneller und besser? Das mit dem Dank kannste vergessen, da bekommst du nur ein müdes: "Du fandest das doch auch schön!" und hier kommt der Nachteil des Bloggens, das hast du auch noch schriftlich und in Bildern niedergelegt! Hätten wir doch mal lieber geschwiegen, daß wir das alles oft auch gern tun ... Hm.

    @Härry: Du nu wieder, immer gleich so praktisch und Männer-Affin, du bist schießlich mein Kumpel ... grummel, grummel.

    AntwortenLöschen
  33. @Härry: Castagir und nicht Castagirl, nicht das du was falsches denkst ...

    AntwortenLöschen
  34. @Judy: So etwas gibt es durchaus, das was zb Joana postet lebt sie auch, wenn mein Sohn die Bilder des Star-Wars Geburtstags gesehen hätte, hätte der mich schon gefragt, warum ich sowas nicht für ihn veranstalte, ich kann so etwas parieren, ich kenne aber genügend, die das nicht können. Es sind zwar Bloggs, aber es sind Bloggs von Frauen die nebenan wohnen - also, jetzt nicht bei mir, aber das hatten wir ja schon - es geht nicht um Angelina oder Heidi die das für ihre Kinder tun, sondern um Mütter die dieses Bloggen und auch auf Facebook damit zu sehen sind. Kinder können schon unterscheiden, was Fernsehen ist und was real. Das du das nicht für dich annehmen kannst glaube ich gern, die wenigsten Frauen sind mit so viel Selbstbewusstsein ausgestattet wie du, das sollte man nicht vergessen.

    AntwortenLöschen
  35. Okay, das mit den Kiddies und dem "ich will auch" kann ich durchaus nachvollziehen. Und daß das bei Kindern schwer werden kann, das verstehe ich auch.

    Die Reaktion darauf ist aber doch im Real Life das Selbe. Und nennt sich schlicht "Neid". Der hat was/kann was, was ich nicht habe/kann... etcetc. Wegen diesen Reaktionen kann man aber den entsprechenden Leuten nicht verbieten, das zu haben/zu können etc.

    Und das selbe gilt halt auch für die entsprechenden Blogs/Blogger, die drüber schreiben. Und wie mit so vielen Dingen im Leben gilt da halt dann auch:

    Lesen auf eigene Gefahr. ;)

    AntwortenLöschen
  36. PS.: Ja, ich weiß, man kann nicht immer von sich selbst auf Andere schließen, das sollte keiner, aber irgendwie kam mir das halt schon sehr extrem vor...

    AntwortenLöschen
  37. Bei den Häppchen gibt es einen Parellelwettbewerb. Alle contestants können zusätzlich Häppchen einreichen und diese werden getrennt gewertet. Und das wird absolut keinerlei Einfluss auf die Gesamtnote haben ... glaub ich.

    AntwortenLöschen
  38. Muss ich wohl ausversehend von der Taste R mit meinem Finger abgerutscht und noch zusätzlich auf dem L gelandet sein ;) xD

    AntwortenLöschen
  39. @Crooks: du bist auch ein Schöngeist ohne darüber zu bloggen, dafür kenne ich dich gut genug, du bist breiter aufgestellt, bei dir gibt es das eine und das andere, aber über die schönen Dinge und wie sie zu verwirklichen sind weisst du auf jeden Fall Bescheid. Allein der Post von heute war schon groß und perfekt in Szene gesetzt und das, meine ich wirklich so. Dein Kommentar war mir in der Flut durchgegangen, verzeih Herzblatt. ;-)

    AntwortenLöschen
  40. ich kann nicht häkeln! kinder hab ich auch keine.
    und trotzdem verstehe ich was du meinst. irre oder ? :)

    AntwortenLöschen
  41. @Vanilla: Wow, 40 Kommentare und jetzt hier der 41. Bei Dir ziehen eindeutig die "Lästercontenst"...*lach*

    Keine Sorge, ich komme mit "Ignoranz" zurrecht...
    Ich habe ja auch nichts gegen perfekte Inszenierungen einzuwenden, aber Blogs die nur einem Hochglanzmagazin gleichen finde ich schlicht uninteressant. Das Leben hat so viele Facetten die es wert sind hin und wieder beleuchtet zu werden. Auch wenn sie vielleicht nicht so schön sind. Aber genau solche "Fehler" machen das Leben doch erst interessant.

    @Liebesbotschaft: Ich habe nichts gegen Blogs die nur schöne Fotografien und das perfekte Leben zeigen, ich will sie aber nicht lesen und es missfällt mir, dass manche Leute anscheinend das bessere Leben im Blog führen. Hass, Neid oder ähnliches empfinde ich hier nicht, mir stellt sich lediglich die Frage: Warum tun Menschen das? Wie ich schon erwähnte, ich finde das nicht authentisch. Deshalb lese ich solche Blogs nicht. Dich persönlich habe ich in keinster Weise angesprochen, da ich Deinen Blog (noch) nicht kenne und mir somit auch kein Urteil erlauben kann und will, glaubt man Vanilla (was ich tue), ist ja Dein Blog nicht einer der angesprochenen.
    Dies zu vertiefen würde die Kommentarfunktion sprengen. Ich glaube einfach, dass hinter solch perfekten Inszenierungen keine besonders glücklichen Menschen stecken. Ich werde bei nächster Gelegenheit mal von meiner besten Freundin bloggen... Dann verstehst Du das vielleicht besser was ich meine, warum ich solche Blogs für manche Menschen sogar für gefährlich halte.

    AntwortenLöschen
  42. ROFL...
    Ich lese offenbar die falschen Blogs und begebe mich jetzt auf die Suche nach weißen Polstermöbeln...

    AntwortenLöschen
  43. Vor meiner Bloggerzeit habe ich mich viel auf diesen Blogs getummelt - und weil mich die Kommentare zu den Posts (immer die gleichen, schau mal nach): "Oohhhh sooooooo schööööööön, das hast du toll gemacht!" so sehr genervt haben, hab ich selber angefangen zu bloggen. Es musste doch auch anders gehen. Auch nur über die Schönen Dinge, aber ein bisschen anders als perfekt. (Also ich wollte kein politisches oder gesellschaftskritisches Blog, sondern eins über die kleinen wichtigen Dinge des Lebens bunt gemixt.) Mehr und mehr hab ich dann auch andere Blogs gefunden und zu den "Häkelmuttis" schaue ich fast gar nicht mehr.

    Im Übrigen hab ich mal mit dem Kind (seit Ewigkeiten selber Bloggerin) durch diese Blogs geschaut und die meinte dazu: hat mal eine dieser Supermamis die Kinder gefragt? Denen ist bestimmt egal, ob der Geburtstagstisch durchgestylt ist oder einfach nur bisschen bunt. Und dann zu mir: unsere Geburtstage waren klasse, auch ohne aus den USA importierte Strohhalme.
    Das lasse ich als Abschluss-Statement jetzt hier mal so stehen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  44. Habe mir gerade mal den o.g. genannten Blog angesehen.
    Die Bilder sind ein Traum und alles was Mutti da backt und kocht und bastelt auch!
    Sogar das selbst gemachte Kind ist so schön, dass es bei der Klum mitmischen darf.
    Meine Fresse, da kriegt man ja Angst.
    Wieso schaffe ICH sowas alles nicht?
    Was läuft falsch bei mir, dass es bei mir 4 mal die Woche nur für nichtposting-tauglichen Eintopf und 'n Joghurt (gekauft) reicht? Dass meine Wohnung wie eine zusammengewürfelte Studentenbude aussieht? Dass ich unter daily-bad-hair-day leide? Dass unsere letzten 3 Kindergeburtstage in einem gemieteten, tunrhallenmiefigen Soccer-Court stattfanden samt ChickenNuggets und Tiefkühlberlinern? Und dass mein Kind so verpickelt ist, dass es nie für irgendwas gecastet werden wird?!
    Toll, nu hab ich Depressionen. Soll ich die Valiumpackung knipsen und posten?!

    AntwortenLöschen